• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo DS Lite kommt im Juni 2006 auch nach Europa

Auslieferung nur kurz nach den USA zum alten DS-Preis

Nintendo wird wie erwartet im Juni 2006 mit der Auslieferung des Nintendo DS Lite beginnen. Zum Start wird es das im Vergleich zum Nintendo DS geschrumpfte und leuchtstärkere Spiele-Handheld in zwei Ausführungen geben - die eine in Schwarz, die andere in Weiß.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo zufolge ist das neue Gerät etwa 60 Gramm leichter als sein Vorgänger und zudem weniger klobig; es ist etwa zwei Drittel so groß und wartet mit eleganterem Design auf. Zu den kosmetischen Änderungen kommen noch ein hellerer Bildschirm mit nun vier Helligkeitseinstellungen, ein neu positioniertes Mikrofon, etwas anders platzierte Knöpfe und ein etwas größerer Stift für bequemere Steuerung hinzu.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Auf in knalligen Farben angebotene Versionen des hübsch aussehenden DS Lite müssen Nintendo-Fans noch eine Weile warten. Die schwarze und weiße Version sollen aber ab 23. Juni 2006 erhältlich sein und rund 150,- Euro kosten. Für diesen Betrag wurde im März 2005 der alte Nintendo DS eingeführt, der kürzlich auf 130,- Euro im Preis gesenkt wurde und Nintendo zufolge auch noch eine Weile angeboten werden soll. Am 30. Juni 2006 soll dann passend das neue Mario-Spiel "New Super Mario Bros." für den DS und den kompatiblen DS Lite starten.

In den USA wird der DS Lite schon einige Tage früher ausgeliefert, dort ist es am 11. Juni 2006 so weit. In Japan ist das Spiele-Handheld seit März 2006 erhältlich und seitdem fast ständig ausverkauft - erst vor kurzem konnte Nintendo die Produktionskapazität steigern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

HARTWIG BECK 27. Jul 2006

AAAAAAAAAAAAAAAAAUUUUUUUUUUUUUUUUOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHHHHHHHHHMMMMMMMMMMMMMMMMMMM...

Hartwig 02. Jun 2006

Auohm!

Hartwig 02. Jun 2006

Auohm!

Urlaub 22. Mai 2006

Ferien hab ich immer wenn ich in der Berufsschule bin. ;-)


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    •  /