• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung kreuzt Klapphandy mit Schieber

Handy der Zukunft mit mehr Platz und geschütztem Display

Samsung hat die beiden Handy-Bauformen Schiebe- und Klapphandy miteinander gekreuzt und daraus eine neue Gehäuseform entwickelt, die der koreanische Elektronik-Konzern nun patentieren lassen will. Der Zwitter vereint die Vorteile beider Formen. Damit soll das Handy sowohl der Länge nach ausziehbar als auch ausklappbar sein.

Artikel veröffentlicht am , yg

Wie in dem Patentantrag dargestellt, haben Klapphandys auf Grund ihrer kompakten Form einen Vorteil gegenüber anderen Gehäusevarianten. Sowohl Klapp- als auch Schiebehandys verfügen in der Regel über recht große Displays gemessen an der kompakten Gehäuseform. In Schiebern liegen LC-Displays außen und genießen keinen Schutz vor Kratzern. Samsungs Patent versucht nun, diese Probleme mit einem großen, geschützten Display kompakt verpackt zu lösen.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, München
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin

Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Klapp-Schiebe-Mechanismus nicht von herkömmlichen Klapphandys. Wie bisher öffnet der Anwender das Mobiltelefon zunächst und erhält Zugriff auf das Handy-Display. Im Unterschied zu herkömmlichen Klapphandys residiert das Display aber nicht auf der oberen Hälfte der Klappe, sondern auf der unteren.

Damit dient die obere Abdeckung vor allem dem Schutz des Displays vor Beschädigungen. Da sich das Handy-Display dort befindet, wo normalerweise die Tastatur untergebracht ist, kommt nun der Schiebemechanismus zum Einsatz. Bei aufgeklapptem Handy schiebt man das Display nach oben und gelangt dadurch an die gewohnte Handy-Tastatur.

Ob Samsung das Patent tatsächlich umsetzen und entsprechende Handys bauen will, ist bisher nicht bekannt - zumal das Patent derzeit noch nicht vom US-Patentamt erteilt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

brusch 24. Mai 2006

Vielleicht ist dort gerade sowas wie bei uns der 1. April ...

Der Fabian 23. Mai 2006

Wasch dich :) Ne hast schon recht das versteh ich auch nicht so recht. Iste eigentlich...

Anonymer Nutzer 23. Mai 2006

Sehe ich genauso. Man vereint eher die Nachteile von Schieb und Klapphandy als die...

umpf 22. Mai 2006

Naja, auch wenn deine Besorgnis berechtigt ist, glaube ich nicht, dass Samsung so etwas...

tazzmanx 22. Mai 2006

Na ich hab doch nichts anderes gesagt als das es Unsinn ist dass Klapp-Handys angeblich...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /