• IT-Karriere:
  • Services:

Open/Os Corporate Linux erhält DB2-Zertifizierung

Komplettes Debian-System mit Support

Die von der Open Source Factory angebotene Linux-Distribution Open/Os Corporate Linux hat die Zertifizierung "Ready for IBM DB2 data servers" erhalten. Bei Open/Os handelt es sich um ein original Debian-System, das zusätzlich mit Support daherkommt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Zertifizierung durch IBM erlaubt den Einsatz des Debian-Systems so auch bei kritischen Anwendungen, bei denen eine zuverlässige und zertifizierte Plattform Voraussetzung ist. Die Zertifizierung soll die Akzeptanz von Debian im Geschäftsumfeld weiter steigern, so Christian Siegert, Geschäftsführer der Open Source Factory.

Stellenmarkt
  1. VSE Verteilnetz GmbH, Saarbrücken
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Bei Open/Os Corporate Linux handelt es sich nicht um ein Debian-Derivat, das eigenständig entwickelt wird, sondern um die eigentliche Debian-Distribution. Für diese wird vom Anbieter Support und Maintenance erbracht. So sichert Open Source Factory für jede der jährlichen Veröffentlichungen einen Maintenance-Zeitraum von sieben Jahren zu.

Neben neuen Softwarepaketen kümmert sich außerdem ein eigenes Sicherheitsteam darum, auftretende Fehler zu beheben. Die Paketvorauswahl wird so getroffen, dass sich Server schnell aufsetzen lassen und mit eigenen Tests will Open Source Factory die Qualität der Distribution sicherstellen.

Dabei ist Open/Os Corporate Linux in drei Produktvarianten erhältlich, die sich im Umfang der zusätzlichen Leistungen unterscheiden und deren Preise bei 249,- Euro beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
    Serien & Filme
    Star Wars - worauf wir uns freuen können

    Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
    Von Peter Osteried

    1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
    2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
    3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

      •  /