Abo
  • Services:

Patrimonium - Dritter Akt des kostenlosen Adventures fertig

Mit Protagonist Julian Hobler in die Grabkammern des Pharaos Echnaton

Mit dem nun erhältlichen dritten Akt des kostenlosen Grafik-Adventures "Patrimonium" wird die Geschichte um einen arbeitslosen Physik-Studenten, Abenteuer in Ägypten und eine mysteriöse Energiequelle weitererzählt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem es Julian Hobler auf Einladung seines ehemaligen Professors nach Ägypten verschlug, weil dieser eine unerforschte Energiequelle entdeckte, geht es im dritten Akt um die Fundstelle, die Grabkammern des Pharaos Echnaton.

Patrimonium - Hobler am Grabeingang
Patrimonium - Hobler am Grabeingang
Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, Manching bei Ingolstadt
  2. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Wilhelmshaven

Der dritte Akt des Episodenspiels Patrimonium bringt 23 MByte auf die Waage, der erste und der zweite Teil sind nicht enthalten. Sie finden sich seit Dezember 2004 in einem gemeinsamen Paket (45 MByte) zum Download.

Die Hobby-Entwickler von Chuck-Productions wollen mit Patrimonium nicht nur an "die guten alten Zeiten" der 2D-Grafik-Adventures erinnern. Sie verwenden das für private Zwecke kostenlos einsetzbare Adventure Game Authoring System (AGAST), stellen ihren Patrimonium-Quelltext zur Verfügung und hoffen auf Nachahmer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)
  4. 189,00€

CP|Jonas 23. Mai 2006

Wenn du wüsstest wieviele Anspielungen sich in dem Spiel verbergen...irgendwann kommt...

fischkuchen 22. Mai 2006

Nee, zwischenzeitlich aufgehört. Spiel ist gut. Schrieb ich auch schon um 17:17 gestern ;)

adba 22. Mai 2006

Doch was ist die Frage aller Fragen zu dieser Lösung? ;-)

anna chist 22. Mai 2006

da stimme ich mal zu :)

Chris the dude 21. Mai 2006

zum thema adventure: hab ich grad im netz entdeckt: www.venatum.de das erste mobile...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
    Leistungsschutzrecht
    Das Lügen geht weiter

    Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    2. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern
    3. Urheberrechtsreform Altmaier wollte "wenigstens Leistungsschutzrecht retten"

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /