• IT-Karriere:
  • Services:

SAP-Gründer denkt über Fusion nach

Hasso Plattner: Nur IBM, Microsoft und Google kommen in Frage

In einem Interview gab SAP-Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzender Hasso Plattner an, dass er sich einer Übernahme oder Fusion des größten europäischen Softwareherstellers nicht widersetzen wolle.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das muss man emotionsfrei sehen", sagte Plattner in einem Interview mit der Financial Times Deutschland. Er wolle sich jeder Entscheidung der Aktionäre beugen, wenn diese einen Verkauf von SAP oder die Fusion mit einem anderen Unternehmen beschließen würden. Auf Plattners Zustimmung kommt es dabei auch an, hält der Mitbegründer des Unternehmens doch rund 11 Prozent der Aktien.

Die Konzerne, die an SAP Interesse haben und sich einen derartigen Deal auch leisten können, benannte Plattner ebenfalls: "Es gibt doch nur drei potenzielle Käufer: IBM, Microsoft und Google. Mehr sehe ich nicht." Die einzelnen Unternehmen kommentierte Plattner nicht weiter, Microsoft scheint jedoch außer Konkurrenz zu laufen: Bereits Ende 2003 verhandelten die beiden Software-Riesen über eine Fusion, kamen jedoch im Frühjahr 2004 zu dem Ergebnis, sich nicht zusammenzuschließen. SAP und Microsoft gaben damals zwar an, dass die Aufgabe zu groß wäre. Bis heute halten sich aber hartnäckige Gerüchte, dass die Fusion auch wegen kartellrechtlicher Probleme verworfen wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

mojo 22. Mai 2006

hm ja zu lieben alten redhat.. bin ich für

warpinwolf 19. Mai 2006

die fehlen anscheinend so langsam in jedem groesserem Laden. Klar, SAP ist technisch...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    •  /