• IT-Karriere:
  • Services:

Shadowbane-Entwickler gründen Stray Bullet Games

... und wurden von Ubisoft beauftragt, Shadowbane weiter zu pflegen

Der Weiterbetrieb von Online-Rollenspiel Shadowbane scheint zumindest für die nächste Zeit gesichert zu sein: Nachdem Ubisoft das zuständige Spielestudio Wolfpack Studios zum 15. Mai 2006 geschlossen hat, machten sich die Entwickler selbstständig, gründeten Stray Bullet Games und wurden nun als Dienstleister für Shadowbane verpflichtet. Darüber hinaus planen sie ein neues Online-Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,

Um Shadowbane 2 wird es sich dabei aber nicht handeln, so der ehemalige Wolfpack-Studios-Angestellte Shane "Ashen Temper" Dahlberg im eigenen Blog. Ubisoft hält die Rechte am Titel. Stattdessen soll es sich um ein komplett neues Next-Generation-Online-Spiel handeln, das weitgehend im Alleingang entwickelt werden soll.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Details dazu wollte der nun bei Stray Bullet Games angestellte Entwickler nicht sagen - nur dass man mit Spieler-gegen-Spieler und strategischen Kämpfen rechnen kann. Dahlberg spielt in Gedanken mit einem politischen System, territorialen und wirtschaftlichen Kontrollsystemen und einer Charaktererschaffung "mit Bedeutung", was bei den Kollegen Anklang finde.

Stray Bullet Games beschäftigt Dahlberg zufolge die wichtigsten Angestellten von Wolfpack Studios. Gegründet wurde das neue Spielestudio von Frank Lucero, übernommen wurden Ala Diaz, Clay "Nazgul" Towery, George Ruof, Ivan Enriquez, Mike "Ramsie" Madden, Ranjeet Singhal und Sam "Meridian" Johnson.

"Mit dieser Menge an Erfahrung und Leidenschaft unter einem Dach ist alles möglich", so Dahlberg enthusiastisch in seinem Blog. In Kürze soll eine offizielle Website mehr verraten; www.straybulletgames.com wurde bereits angemeldet, erhält derzeit aber noch keine Informationen.

Shadowbane ist derzeit kostenlos spielbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Agis 19. Mai 2006

Die Geschmäcker sind verschieden. Die einen wollen schicke Grafik und Hack&Slay - die...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /