Roboter entlädt Pakete aus Containern

Wissenschaftler erhalten europäischen Robotik-Preis

In der Logistik gibt es Arbeitsgänge, die selten von Maschinen erledigt werden, so zum Beispiel das Entladen von Paketen. Für diese Arbeit suchte die Post eine Lösung für ihre Verteilzentren, die automatisiert läuft. Ein Roboter soll lose, standardisierte Pakete autonom aus Containern entladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Diesen Roboter gibt es nun - seinen großen Auftritt hatte das aus dem Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) an der Universität Bremen stammende Gerät nun auf der Messe AUTOMATICA in München. Die Wissenschaftler, die an der Entwicklung beteiligt waren, erhielten für ihre Arbeit den "Walter Reis-Innovation Award for Robotics".

Stellenmarkt
  1. Fulfillment Experte / Projektleiter Operations Prozesse/E-Commerce Warehouse (mobiles Arbeiten) ... (m/w/d)
    DPD Deutschland GmbH, Raum Frankfurt am Main, München, Dortmund (Home-Office)
  2. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Der Paketroboter soll im nächsten Schritt auf dem Weg zur Serienreife bei einem Pilotkunden eingesetzt werden. Wenn alles gut geht, wird der Roboter dann am Markt platziert.

Paketroboter (Foto: Thorsten Scherz)
Paketroboter (Foto: Thorsten Scherz)

Der Paketroboter ist eigentlich ein System aus zahlreichen Komponenten, die Hand in Hand arbeiten: Ein 3D-Laserscanner scannt die Paketlagen im Container-Innenraum und schickt das Bild zum Rechner, der die Koordinaten für den Greifer des Roboters ermittelt. Eine von EADS SPACE Transportation entwickelte Steuerungs- und Bildverarbeitungssoftware sorgt dafür, dass es nicht zu Fehlgriffen kommt. Der Greifer schnappt sich dann Pakete unterschiedlicher Größen mit bis zu 31,5 Kilogramm und stellt sie auf einem Förderband ab.

Das mittlerweile patentierte Robotersystem, das die Entladung der Pakete schneller, zuverlässiger und damit auch wirtschaftlicher gestaltet, ist ein Hybridroboter mit sechs Achsen. Er macht nicht wie sein Knickarm-Vorgänger 180-Grad-Drehungen, sondern arbeitet mit linearem Vorschub, greift die Pakete und legt sie direkt auf das Förderband.

Potenzielle Kunden sind Unternehmen, die loses standardisiertes Stückgut aus Containern bisher noch manuell entladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wuggi 18. Apr 2007

Die Kosten der Installation einer Fertigungsanlage sind meist jenseits von 150.000€. Die...

Carsten Steinler 02. Nov 2006

ODer hier: www.robotik-logistik.de

Fortschritt 20. Mai 2006

Die Menschheit hat schon immer alle bestehenden Arbeitstechniken weiterentwickelt. Eine...

Striker1 20. Mai 2006

Ah ha! ~Parallelgesellschaft~ wahr wohl das zutreffende Stichwort! Anders kann ich mir...

N1Dus 19. Mai 2006

Gewerkschaft oder SPD ?? Die Jobs für ungelernte Kräfte gehen in Deutschland zurück...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /