• IT-Karriere:
  • Services:

AMD verleiht X2-Notebooks an Blogger

50 Geräte für zwei Monate zum Test

Statt teurer Centrino-Werbespots betreibt AMD für seinen neuen Mobilprozessor Turion64 X2 lieber Guerilla-Marketing. Eine Verleihaktion, bei der 50 Menschen für zwei Monate ein Notebook gestellt bekommen, soll vor allem die Blog-Szene von der Intel-Alternative überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Deal ist einfach: 50 Personen bekommen ein aktuelles Notebook und müssen zwei Monate über ihre Erfahrungen damit auf der Webseite amd-notebooks.de berichten. Nach Ablauf der Frist am 28. August 2006 können sie das Gerät zurückgeben oder zu einem um 300,- Euro verringerten Preis kaufen. Wer das Notebook nach Ablauf der Aktion aber nicht zurückgibt oder vergünstigt kauft, bekommt eine Rechnung über die volle Höhe des Neupreises.

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Noch steht nicht fest, wie viel die Tester über ihr Gerät schreiben müssen. AMD will mit der Aktion aber ausdrücklich Blogger ansprechen, denn die ersten zehn Geräte werden nur an Bewerber vergeben, die ein funktionierendes Blog vorweisen können und dessen URL auch bei der Anmeldung eintragen. Erst danach sollen aus den restlichen Teilnehmern die 40 weiteren Tester ermittelt werden - einen Grund, warum man sich für geeignet hält, muss man bei der Anmeldung auch angeben.

Die Leihgeräte kommen von Asus sowie Acer und verfügen noch nicht über einen endgültigen Produktnamen. Sie sind aber mit einem 15,4-Zoll-Display im Breitformat mit Hochglanzbeschichtung und 1.280 x 800 Pixeln, DVD-Brenner, 1 GByte DDR2-Speicher und 100- bzw. 120-GByte-Festplatte recht ähnlich ausgestattet. Das Acer-Modell arbeitet mit der integrierten Grafik des ATI-Chipsatzes XPress 1100 und ist darum mit 999,- Euro Neupreis günstiger. 1.199,- Euro sind regulär für das Asus-Notebook zu bezahlen, es kommt dafür mit Nvidias CN51-Chipsatz und dem externen Grafikchip GeForce Go 7600 samt 256 MByte Grafikspeicher. Angaben zu den Akkulaufzeiten macht AMD nicht.

Den üblichen Blogging-Eifer will AMD durch einen in der Aktion versteckten Wettbewerb weiter anheizen: Der Tester, der von den Lesern der Webseite am besten bewertet wird, kann das Notebook unentgeltlich behalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...

L-E Morin 17. Mär 2008

Mecklenburg - vielleicht... Ich habe aber ,,ausgeschalten" UND ,,ausgeschaltet" in einem...

Mediadaten 16. Aug 2006

1st1 schrieb:-------------------------------------------------------> Rund 5000 Euro, und...

craesh 18. Mai 2006

Ein wenig OT, aber was solls. Kann mir bitte jemand erklären, warum diese doofe...

Ron Turbo 18. Mai 2006

Scheint wohl zu funzen.. :)


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    •  /