• IT-Karriere:
  • Services:

Novell installiert Linux-Treiber nachträglich

Neue Treiber nicht nur mit neuen Suse-Versionen

Novell hat einen Prozess vorgestellt, um neue Treiber für die Suse-Linux-Enterprise-Produkte auch dann bereitzustellen, wenn keine neue Suse-Linux-Version erscheint. Bisher waren neue Treiber für Kunden erst verfügbar, wenn Novell eine neue Distribution mit aktuellerem Kernel veröffentlichte.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nutzer von Enterprise-Linux-Distributionen verlassen sich häufig komplett auf den Anbieter. Liefert der einen benötigten Treiber nicht mit, so bleibt nur, diesen selbst zu installieren. Bei einer anstehenden Aktualisierung des Kernels funktioniert ein selbstkompilierter Treiber allerdings unter Umständen nicht mehr oder erfordert sogar Änderungen am Quelltext, um wieder eingesetzt werden zu können. Dies kann dazu führen, dass Administratoren auch keine Sicherheitsupdates mehr einspielen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bechtle AG, München

Mit dem "Partner Linux Driver Process" getauften Verfahren möchte Novell dies ändern und auch zwischen zwei Suse-Veröffentlichungen neue Treiber zur Verfügung stellen. Die Installation eines bereitgestellten Treibers wird über das Systemverwaltungswerkzeug Yast abgewickelt, der Treiber kann dabei von einem Datenträger oder aus dem Internet kommen. Yast soll die Hardware dann automatisch erkennen und eine URL speichern, unter der künftig Updates bezogen werden können.

Dabei ist jeder Treiber mit einer spezifischen Kernel-Version verknüpft, so dass das System weiß, welche Treiber mit der aktuell verwendeten Version funktionieren. Steht eine Kernel-Aktualisierung bereit, soll Yast überprüfen, ob alle Treiber in neuen Versionen verfügbar sind und diese dann gemeinsam mit dem neuen Kernel installieren. Um die gleichzeitige Verfügbarkeit sicherzustellen, will Novell eng mit seinen Partnern zusammenarbeiten, um rechtzeitig neue Treiber-Versionen bereitstellen zu können.

Laut Novell möchte man damit jedoch nicht am Kernel-Entwicklungsprozess vorbeiarbeiten. Der beste Platz für Linux-Treiber sei der offizielle Kernel, allerdings wolle man Kunden auf keinen Fall Treiber vorenthalten.

Der "Partner Linux Driver Process" wird in Suse Linux Enterprise 10 integriert sein. Suse Linux Enterprise Server 9 SP3 und Novell Linux Desktop 9 SP3 sollen zumindest teilweise von dem neuen Verfahren profitieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

hello world 25. Mai 2006

Das hängt wohl _sehr_ von der Distribution ab.

kleinesg 18. Mai 2006

Seit wann gibt's unter Linux Treiber? Kernelmodule sagen mir was, aber "Treiber" sind...

Fusselbär 18. Mai 2006

Hallo, also wenn ich akuellere Treiber entdecke, z. B. den Nvidia Treiber, dann warte ich...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
    3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

      •  /