Abo
  • Services:

Samsungs neuer 20-Zöller mit augenfreundlicher Auflösung

Trotz 20-Zoll-Display mit 1.400 x 1.050 Pixeln

Samsung hat mit dem SyncMaster 203B ein 20-Zoll-Display vorgestellt, das es auf eine Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln bringt. Er ist vornehmlich für Büroanwendungen gedacht - durch die verhältnismäßig geringe Auflösung sollen bei der großen Fläche Texte und Bilder in einer augenschonenden Größe angezeigt werden. Oft bieten 20-Zoll-Displays Auflösungen von 1.600 x 1.200 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

SyncMaster 203B
SyncMaster 203B
Das Panel bietet ein Kontrastverhältnis von 600:1 und eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter. Die Reaktionszeit wird mit acht Millisekunden angegeben. Die Betrachtungswinkel liegen bei 160 Grad in beide Hauptrichtungen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Der 203B lässt sich auch hochkant benutzen sowie kippen und seitlich nach rechts und links schwenken. Natürlich ist er auch höhenverstellbar. Das Display kann sowohl mittels VGA- als auch DVI-Anschluss an den Rechner angeschlossen werden.

Der SyncMaster 203B soll 449,- Euro kosten. Samsung gewährt drei Jahre Garantie inklusive Vor-Ort-Austauschservice mit Leihgerät.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

PsyBlade 19. Mai 2006

Die Leute die mit dem blockierten Gehirn seh ich eher bei denen die nach niedrigen...

XP55T2P4 18. Mai 2006

Und dazu in 10 Jahren eine schwarze Armbinde mit 3 gelben Punkten. ofG XP55T2P4

Martin F. 18. Mai 2006

Das dürften 133 ppi sein, ich komme mit 129 (1680x1050 bei 15,4") ganz prima klar. Ist...

mr.escape 18. Mai 2006

Eher im gegenteil, je höher die auflösung, desto weniger kann man die anti-aliasing...

dabbes 18. Mai 2006

Dann hat man auch was von den schönen Texturen ;-)


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /