Project Muse: SAP zeigt neue Benutzeroberfläche für mySAP

125 Millionen US-Dollar für die NetWeaver-Plattform

Zu seiner Hausmesse Sapphire '06 in Orlando wartete SAP unter anderem mit einer neuen Version seines Hauptproduktes mySAP ERP auf und zeigte eine neue, plattformunabhängige Benutzeroberfläche für das System. Außerdem kündigte SAP an, die NetWeaver-Plattform mit einem 125 Millionen US-Dollar schweren Fonds zu stärken.

Artikel veröffentlicht am ,

SAP legte mit mySAP ERP 2005 eine neue Version seiner Enterprise-Resource-Planing-Lösung auf Basis der NetWeaver-Plattform vor, die rund 300 einzelne Verbesserungen bieten soll. Unter anderem bezeichnet SAP die neue Version als Service-Enabled und verspricht eine große Offenheit der Software. Zudem sind branchenspezifische Funktionen nun in die Kernapplikation integriert, so dass Kunden, die diese lizenziert haben, früher an neue Funktionen herankommen sollen.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
  2. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Darüber hinaus zeigt SAP eine frühe Version einer neuen Benutzeroberfläche, die unter dem Codenamen "Project Muse" entwickelt wird. Sie soll für MacOS, Linux und Windows zur Verfügung stehen und auch von mobilen Geräten aus nutzbar sein. Sie soll Stück für Stück zusammen mit Erweiterungen für mySAP ERP 2005 eingeführt werden und die Vorteile Browser-basierter Lösungen und nativer Clients miteinander verbinden.

Mit einem neu angelegten Fonds möchte SAP zudem ein Ökosystem von unabhängigen Softwareanbietern begünstigen, die Applikationen auf Basis der NetWeaver-Plattform entwickeln. SAP will mit den insgesamt 125 Millionen US-Dollar strategische Investitionen in Unternehmen vornehmen, die innovative Lösungen mit NetWeaver entwickeln. Das Geld stammt aus den internen Entwicklungsfonds von SAP.

Derzeit gibt es nach Angaben von SAP etwa 1.000 Unternehmen, die Anwendungen auf Basis von NetWeaver entwickeln. Geld soll besonders innovativen Lösungen zukommen, wie genau SAP diese auswählen möchte, sagte die Firma jedoch nicht. Bei NetWeaver handelt es sich um eine Service-Oriented-Architecture-(SOA-)Plattform.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. ProMotion: iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz
    ProMotion
    iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz

    Ein Fehler im Betriebssystem verhindert, dass Apps von Drittanbietern die 120- Hz-Funktion des iPhone 13 Pro nutzen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /