• IT-Karriere:
  • Services:

Project Muse: SAP zeigt neue Benutzeroberfläche für mySAP

125 Millionen US-Dollar für die NetWeaver-Plattform

Zu seiner Hausmesse Sapphire '06 in Orlando wartete SAP unter anderem mit einer neuen Version seines Hauptproduktes mySAP ERP auf und zeigte eine neue, plattformunabhängige Benutzeroberfläche für das System. Außerdem kündigte SAP an, die NetWeaver-Plattform mit einem 125 Millionen US-Dollar schweren Fonds zu stärken.

Artikel veröffentlicht am ,

SAP legte mit mySAP ERP 2005 eine neue Version seiner Enterprise-Resource-Planing-Lösung auf Basis der NetWeaver-Plattform vor, die rund 300 einzelne Verbesserungen bieten soll. Unter anderem bezeichnet SAP die neue Version als Service-Enabled und verspricht eine große Offenheit der Software. Zudem sind branchenspezifische Funktionen nun in die Kernapplikation integriert, so dass Kunden, die diese lizenziert haben, früher an neue Funktionen herankommen sollen.

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. ENERCON GmbH, verschiedene Einsatzorte

Darüber hinaus zeigt SAP eine frühe Version einer neuen Benutzeroberfläche, die unter dem Codenamen "Project Muse" entwickelt wird. Sie soll für MacOS, Linux und Windows zur Verfügung stehen und auch von mobilen Geräten aus nutzbar sein. Sie soll Stück für Stück zusammen mit Erweiterungen für mySAP ERP 2005 eingeführt werden und die Vorteile Browser-basierter Lösungen und nativer Clients miteinander verbinden.

Mit einem neu angelegten Fonds möchte SAP zudem ein Ökosystem von unabhängigen Softwareanbietern begünstigen, die Applikationen auf Basis der NetWeaver-Plattform entwickeln. SAP will mit den insgesamt 125 Millionen US-Dollar strategische Investitionen in Unternehmen vornehmen, die innovative Lösungen mit NetWeaver entwickeln. Das Geld stammt aus den internen Entwicklungsfonds von SAP.

Derzeit gibt es nach Angaben von SAP etwa 1.000 Unternehmen, die Anwendungen auf Basis von NetWeaver entwickeln. Geld soll besonders innovativen Lösungen zukommen, wie genau SAP diese auswählen möchte, sagte die Firma jedoch nicht. Bei NetWeaver handelt es sich um eine Service-Oriented-Architecture-(SOA-)Plattform.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...
  2. 44,99€ im PS Store (Bestpreis)
  3. (u. a. Samsung EVO Select 256 GB microSDXC für 28,99€, Samsung EVO Plus 256GB SDXC für 38,99€)
  4. (u. a. EVGA GeForce 3070 XC3 ULTRA GAMING für 774€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für 1...

AxelFoley 18. Mai 2006

im urlaub kannst du dann mit dem handy die produktion stoppen ;)


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
    •  /