Abo
  • Services:
Anzeige

AMD stellt Mobilprozessor Turion64 X2 vor

Erstes Notebook mit X2 soll von MSI kommen

Nachdem AMDs neuer Mobilprozessor bereits Anfang März kurz angedeutet wurde, liefert der Prozessorhersteller die neuen CPUs nun aus. Die Dual-Core-Modelle kommen zunächst in vier Varianten auf den Markt und sind AMDs erste Prozessoren mit DDR-2-Controller.

Der Turion64 X2 ist ein kleiner Vorgeschmack auf die heiß erwarteten Desktop-Prozessoren mit integriertem Speichercontroller für DDR-2. AMD führt damit jetzt seine Alternative zu Intels Core-Duo-Prozessoren ein, um ebenfalls im Notebook zwei Kerne anbieten zu können. Diese wurden in einem 90-Nanometer-Prozess auf einem Die integriert und verfügen, wie beim Athlon64 X2, über getrennte L2-Caches. An den bereits angekündigten Stromsparkfunktionen hat AMD für die neue Notebook-CPU ebenfalls kräftig gedreht, die vier neuen Modelle sollen nur etwas über 30 Watt elektrischer Leistung aufnehmen.

Anzeige

Wie bei AMD üblich gibt es die Prozessoren unter verschiedenen Modellnummern, die teils gleiche Taktfrequenzen aufweisen können und sich dann in ihrer Leistung durch die Größe der L2-Caches unterscheiden. Der kleinste Turion64 X2 namens TL-50 (184,- US-Dollar) arbeitet mit 1,6 GHz und bringt pro Kern 256 KByte L2-Cache mit. Mit je 512 KByte ist der TL-52 (220,- US-Dollar) ausgestattet, der Takt beträgt auch hier 1,6 GHz. Beim TL-56 (263,- US-Dollar) sind 1,8 GHz und zweimal 512 KByte L2-Cache geboten. Das neue Spitzenmodell namens TL-60 (354,- US-Dollar) kommt schließlich auf 2 GHz und hat für jeden Kern 512 KByte L2-Cache auf dem Die. TL-50 und TL-52 spezifiziert AMD mit einer typischen Leistungsaufnahme von 31 Watt, 33 Watt sind es beim TL-56 und der TL-60 verbraucht 35 Watt.

Wohl um den Stromverbrauch zu drücken, läuft der integrierte Controller für DDR-2-Speicher nur mit maximal 333 MHz und kann so DDR2-667-Speicher mit zwei Kanälen ansprechen, auch die HyperTransport-Anbindung wurde auf 800 MHz statt der erwarteten 1.000 MHz für die AM2-Prozessoren gedrosselt. Damit passt der Turion64 X2 aber auch in bestehende Notebook-Designs.

MSI Megabook S271
MSI Megabook S271
Das scheint sich auch MSI zu Nutze gemacht zu haben, will der Hardware-Hersteller doch bereits Ende Mai 2006 eine neue Version seines Subnotebooks Megabook S271 (12-Zoll-Display, DVD-Brenner, 1,9 Kilo) mit dem X2 für 1.299,- Euro auf den Markt bringen. Das Notebook soll mit einem 8-Zellen-Akku drei Stunden ohne Steckdose auskommen und laut MSI das erste lieferbare Gerät mit dem X2 sein.

Laut AMD planen unter anderem auch Acer, Asus, BenQ, Fujitsu Siemens Computers, HP und NEC, noch im zweiten Quartal 2006 Notebooks mit dem Turion64 X2 auf den Markt zu bringen.


eye home zur Startseite
blacky 18. Mai 2006

Ich mag ja Intel muss ich zugeben.. Kauf eigentlich auch nur Intel.. Der D950 zieht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  2. flexis AG, Olpe
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. billige Polemik

    Mister.X | 01:27

  2. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Genie | 01:18

  3. "Gebt uns Spektrum, wir brauchen Spektrum!"

    Mr Miyagi | 01:16

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 01:08

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Garrona | 01:08


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel