GelbeSeiten mit lokaler SMS-Suche

SMS-Abfrage kostet 69,- Cent

Das Online-Branchenbuch GelbeSeiten bietet eine neue SMS-Auskunft an, um so per Handy ortsbezogene Informationen zu Suchanfragen zu erhalten. Damit kann man unterwegs etwa nach Restaurants, Geschäften, Arztpraxen oder anderen Einrichtungen suchen. Dabei wird auf Wunsch der Standort des Mobiltelefons berücksichtigt, um Suchtreffer in der Nähe zu liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Anfragen an GelbeSeiten sendet der Suchende per SMS an die Rufnummer 43523, was für GELBE auf der Handy-Klaviatur steht. Daraufhin erhält man per Kurzmitteilung Name, Adresse und Telefonnummer des Anbieters, der sich am nächsten von der aktuellen Position befindet - samt Entfernungsangabe. Eine SMS-Abfrage kostet 69,- Cent und wird über die Handyrechnung abgerechnet.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  2. Fachberaterin / Projektmitarbeiterin DMS (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
Detailsuche

Bei der ersten Nutzung der SMS-Branchensuche erfolgt eine Abfrage, ob der Suchende eine automatische Standortermittlung erlaubt. Der Dienst berücksichtigt in diesem Fall für eine Positionsbestimmung die Daten der eingebuchten Funkzelllen, wodurch der örtliche Bereich bestimmt wird, auf den sich die Suchanfrage bezieht. Alternativ übermittelt der Anwender seine aktuelle Position per Postleitzahl in der SMS, wenn keine automatische Standortbestimmung erwünscht ist.

Suchanfragen können aus allgemeinen Begriffen, Branchen oder Namen bestehen und bei Bedarf um eine fünfstellige Postleitzahl ergänzt werden. Falls die Suchtreffer nicht in eine SMS passen, lassen sich weitere Ergebnisse durch Eingabe des Buchstabens "M" anfordern.

Seit Anfang des Jahres steht unter mobil.GelbeSeiten.de eine Webseite bereit, worüber unterwegs per Handy, Smartphone oder PDA auf die Suche von GelbeSeiten zugegriffen werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PeterL 06. Jul 2006

Warst du schon mal an einer Tankstelle? Hast du ein Auto? Die Wollen da keine 131 Euro...

micha_der_erste 17. Mai 2006

So, jetzt nur noch nen Wurm schreiben, der diesen Dienst benutzt und schon kann ich den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /