Oracle unterstützt Open-Source-Projekte

Freie Referenzimplementierung des Java Persistence APIs

Oracle möchte sich an mehreren Open-Source-Projekten beteiligen und hat in diesem Zusammenhang auch angekündigt, eigene Komponenten freizugeben. Dazu zählen Application Development Framework (ADF) Faces und eine Ajax-Benutzeroberfläche. Ferner stammt die erste Implementierung des Java Persistence APIs von Oracle und ist auch als Open Source zum Download verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Oracle hat nach eigenen Angaben bereits über 100 Application Development Framework Faces an das Apache-MyFaces-Projekt abgegeben. Das MyFaces-Projekt bietet eine freie Implementierung von Java Server Faces an. Zudem möchte Oracle eine neue Ajax-Benutzeroberfläche als Open Source veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager - Digitalisierung Produktion (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Weißenfels (Raum Halle/Leipzig)
  2. Planer (m/w/d) Systemintegration / Software-Absicherung
    Porsche AG, Zuffenhausen
Detailsuche

Ferner will der Datenbankanbieter die Projekte Groovy und Grails unterstützen. Groovy ist eine Skriptsprache, die sich in Verbindung mit Java Virtual Machines verwenden lässt. Bei Grails handelt es sich um ein in Groovy geschriebenes Framework. Auch der Einsatz von PHP zusammen mit serverseitigen Java-Applikationen soll gefördert werden.

In welchem Rahmen die Projekte genau unterstützt werden sollen, gab Oracle nicht bekannt. Allerdings ist dem Softwareanbieter nach eigenen Angaben daran gelegen, Java Server Faces mit Ajax zu kombinieren, um so neue Webapplikationen zu ermöglichen. Durch die Unterstützung der Open-Source-Projekte soll diese Entwicklung beschleunigt werden.

Ferner gab Oracle bekannt, dass die erste Implementierung des Java Persistence APIs verfügbar ist. Das API kommt in der Java Platform Enterprise Edition 5 zum Einsatz und auch Oracles Referenzimplementierung ist in diesem Paket enthalten. Über so genannte Annotations (Anmerkungen) sollen sich mit Enterprise-JavaBeans-API 3.0 alte Java-Objekte in Webservices konvertieren lassen, zusammen mit dem Java Persistence API auch persistent. Die Referenzimplementierung steht ab sofort zum Download bereit und unterliegt den Bestimmungen der Common Development and Distribution License (CDDL).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bayern
Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
Artikel
  1. 1.000 kWh: Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer
    1.000 kWh
    Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer

    Designwerk liefert in Kooperation mit Kässbohrer ab 2023 einen Autotransporter mit Elektroantrieb für den internationalen Markt aus.

  2. El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
    El-Ali-Meteorit
    Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

    In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

  3. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /