• IT-Karriere:
  • Services:

HP überflügelt die Konkurrenz

Gewinn pro Aktie fast verdoppelt

Der US-Computer- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (HP) hat im letzten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 einen Umsatz von 22,6 Milliarden US-Dollar erzielt und dabei 1,7 Milliarden US-Dollar Gewinn eingefahren. Insbesondere der asiatische und der nordamerikanische Markt legten stark zu, in Europa gingen die Umsätze jedoch zurück.

Artikel veröffentlicht am , yg

Insgesamt kann HP ein Wachstum von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchen. Der Nettogewinn belief sich auf 1,7 Milliarden US-Dollar bzw. 51 Cent pro Aktie gegenüber 33 Cent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der operative Gewinn vor Sonderposten betrug 1,8 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), München

Bei HP läuft es damit derzeit besser als beim weltgrößten PC-Hersteller Dell. In Deutschland jedoch liegt Fujitsu-Siemens auf Platz eins, vor HP und Dell auf Platz zwei und drei. HP konnte, wie bereits berichtet, dieses Jahr mit 47 Prozent mehr verkauften Notebooks zum zweitgrößten PC-Hersteller in Deutschland aufsteigen.

Analysten zufolge schneiden Dells Konkurrenten derzeit besser ab und jagen dem Branchenprimus Marktanteile ab.

HP - weltweit die Nummer zwei bei PCs und die Nummer eins bei Druckern - verdankt das erfolgreiche Quartal jedoch nicht nur den Preissenkungen im Einkauf, sondern baute nach den Plänen von Firmenchef Mark Hurd 1.600 Arbeitsplätze ab.

Bezogen auf das Gesamtgeschäft inklusive Druckern und PCs wuchs die amerikanische Region um zehn Prozent auf 9,7 Milliarden US-Dollar, die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) verzeichnete einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um zwei Prozent auf neun Milliarden US-Dollar und die Region Asia Pacific wuchs um sieben Prozent auf 3,9 Milliarden US-Dollar. Bereinigt um Währungseffekte steigerte sich EMEA um sechs, die Region Asia Pacific um zehn Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell LG 65UM7000PLA für 549€ statt 569€ im Vergleich)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 24,99€ + Versand...
  3. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  4. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)

supporter97 17. Mai 2006

Nur leider ist das nicht mehr so, denn man Spar wo man kann und das immer im Support...


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

    •  /