• IT-Karriere:
  • Services:

W3C veröffentlicht Device Independent Authoring Language

Modell, um Inhalte für mobile Geräte zu erstellen

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat einen ersten Entwurf der Device Independent Authoring Language (DIAL) vorgelegt. Diese soll das Erstellen von Inhalten für ein immer größer werdendes Angebot an mobilen Geräten ermöglichen. Dafür setzt DIAL auf bestehende Techniken.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zwar ist es für Anwender heute oft selbstverständlich, auf ihren mobilen Geräten dieselben Angebote nutzen zu können wie auf ihren Desktop-Rechnern. Für die Anbieter von Inhalten hingegen stellt dies eine Herausforderung dar, da ihre Angebote auf unzähligen Geräten funktionieren und möglichst identisch aussehen sollen. DIAL will dies erleichtern, indem Daten, Stilvorlagen, Layout und Interaktion getrennt beschrieben werden.

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. Cooper Advertising GmbH, Hamburg

Dafür setzt das DIAL-Sprachprofil auf bestehende XML-Dialekte und CSS-Module, die vom W3C standardisiert sind. Diese bieten Methoden, um Seitenstrukturen, Präsentationen und den Umgang mit Formularen zu beschreiben. Das von DIAL genutzte DISelect-Metadaten-Vokabular soll außerdem speziell dazu dienen, Probleme beim Erstellen von Inhalten für verschiedene Darstellungsformen zu lösen. Der erste Entwurf soll nun von Webentwicklern geprüft und diskutiert werden.

Dabei findet DIAL bereits breite Unterstützung, da der entwickelnden Arbeitsgruppe unter anderem Firmen wie Boeing, France Telecom und Nokia angehören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  3. 31,99€
  4. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...

W3C Deutsch... 17. Mai 2006

Es handelt sich in der Tat um einen Tippfehler in der Version der Pressemitteilung, die...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /