Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts neuer HTML-Editor gratis als Vorabversion

Expression Web Designer löst Frontpage ab

Unter dem Namen Expression Web Designer arbeitet Microsoft an einem Nachfolger des HTML-Editors Frontpage und will damit stärker in Konkurrenz zu Adobes Dreamweaver treten. Eine erste öffentliche Vorabversion erlaubt nun einen ersten Blick auf den kommenden HTML-Editor.

Der Expression Web Designer (EWD) verwendet WYSIWYG-Technik, um das Erstellen von HTML-Inhalten zu vereinfachen. Hierbei wird neben XHTML und XML auch CSS unterstützt, heißt es von Microsoft. Generell soll die Software alle wichtigen Webstandards unterstützen.

Anzeige

Die Community Technology Preview 1 von Expression Web Designer steht ab sofort kostenlos für Windows XP und Windows Server 2003 sowie Windows Vista zum Download bereit. Zum Herunterladen der Software wird ein Passport-Kennwort respektive ein Hotmail-Zugang benötigt. Die Final-Version des HTML-Editors wird für Anfang 2007 erwartet.


eye home zur Startseite
Werner 30. Mär 2007

Hochmut kommt vor den Fall! Ich freue mich immer wieder Leute zu finden die ALLES genau...

DerMann 22. Mai 2006

Das ist ein Acronym aus dem usenet und bedeutet "sorry could not resist" was er Dir...

walti 17. Mai 2006

Oh Herr, lass' Hirn vom Himmel fallen! Meinung haben ist ok, Meinung sagen ist auch ok...

Peter123 17. Mai 2006

4 Browser sind da schon zu wenig, aber wer vernünftiges Websiten bauen will, der muß das...

Blair 17. Mai 2006

und wie soll das funktionieren, wenn der ie sie nichtmal unterstützt? auch im ie7 sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  2. Joke Technology GmbH, Bergisch-Gladbach
  3. Information Design One AG, Frankfurt am Main
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 246,94€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: Fahrlässig

    Sharra | 21:16

  2. Re: "Schaden"

    crazypsycho | 21:14

  3. Re: Lässt sich doch einfach zusammenfassen

    matok | 21:14

  4. Re: Eine Instanz hat Kim noch...

    crazypsycho | 21:12

  5. Re: Na ja, "bisher als sicher"

    Wallbreaker | 21:12


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel