• IT-Karriere:
  • Services:

LG.Philips Displays: Sanierung und neue Röhrenmonitore

Gespräche mit Banken und Anlegern erfolgreich

Das insolvente Unternehmen "LG.Philips Displays" wird weitergeführt. Die Werke in Südamerika und Asien produzieren weiter, zudem wird die Entwicklung neuer CRT-Technologien forciert.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 27. Januar 2006 hatte sich die übergeordnete Holding "LG.Philips Displays B.V." für insolvent erklärt. Inzwischen, so das Unternehmen, habe man mit dem beteiligten Bankenkonsortium gesprochen und auch Großanleger von einer Fortführung der Aktivitäten überzeugt.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Die Werke in Brasilien, China und Indonesien sollen weiter Röhren und Monitore herstellen und auch die Zulieferbetriebe in den Niederlanden und Großbritannien gelten als gesichert. Was aus den Werken in Deutschland, Polen und Frankreich wird, gab LG.Philips noch nicht bekannt.

Das Unternehmen will aber den Röhrenmonitoren noch viele Jahre treu bleiben und dafür nach den zuletzt ausgelieferten kurzen Monitoren mit "SuperSlim"-Röhre eine neue Bauform namens "UltraSlim" entwickeln, über die man sich bei LG.Philips hinsichtlich technischer Daten noch ausschweigt. Den Schwerpunkt sollen künftig aber Fernseher bilden. Dafür gebe es laut LG.Philips noch auf Jahre hinaus nicht näher benannten Marktstudien zufolge ein Volumen von über 100 Millionen Geräten jährlich. Diese Produkte sollen vor allem in Asien und Südamerika abgesetzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  3. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  4. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...

glasteddy 19. Jun 2006

Hi Manni, danke für deinen superbeitrag, besser kann man es nicht formulieren das was...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /