AMD halbiert Stromverbrauch des Athlon 64 X2 (Update)

Neue Modelle mit 35 und 65 Watt TDP noch im Mai

Überraschend hat AMD auf dem "Spring Processor Forum" in San Jose erste Daten und Preise zu seinen neuen Versionen des Athlon 64 und X2 veröffentlicht. Demnach reduziert sich bei den neuen Prozessoren die elektrische Leistungsaufnahme zum Teil auf die Hälfte.

Artikel veröffentlicht am ,

Wurde die Markteinführung der neuen Prozessoren für den AM2-Sockel für den Start der taiwanischen Messe Computex am 6. Juni 2006 erwartet, so hat AMD nun das derzeit laufende "Spring Processor Forum" genutzt, um zumindest erste technische Daten zu seinen neuen CPUs vorzulegen. Zwar erwähnte AMD in seiner Präsentation nicht den Namen des neuen Sockels, dass es sich aber um die AM2s handelt, liegt auf der Hand. Auch der Termin für den Marktstart wurde offenbar vorgezogen: Aus AMDs Vortrag auf dem Forum geht hervor, dass erste Systeme mit den neuen Prozessoren noch im Mai 2006 von PC-Herstellern ausgeliefert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Java Developer (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen, Berlin, Erfurt, Köln (Home-Office möglich)
Detailsuche

Gegenüber den bisher stets mit 89 Watt typischer Leistungsaufnahme (TDP) spezifizierten Dual-Core-Modellen Athlon 64 X2 hat AMD bei den neuen Modellen den Stromverbrauch für die meisten Versionen auf 65 Watt gedrückt. Eine neue Version des 3800+ mit zwei Kernen für 364,- US-Dollar soll gar nur mit 35 Watt auskommen. Für die weiteren X2-Varianten hat AMD immerhin die Modellnummern und 1.000er-Stück-Preise bekannt gegeben. So ist der 4800+ für 671,- US-Dollar zu haben, der 4600+ kostet 601,- US-Dollar, 514,- US-Dollar sind für den 4400+ zu bezahlen, für den 4200+ verlangt AMD 417,- US-Dollar und für den 4000+ werden 353,- US-Dollar gefordert.

Daneben hat AMD durch neue Fertigungstechnologien auch den Stromverbrauch von einigen Single-Core-Modellen gesenkt, für die der Hersteller jetzt pauschal 35 Watt TDP angibt. Das gilt für den Athlon 64 3500+ (231,- US-Dollar) und die Sempron-Modelle 3400+, 3200+ und 3000+, für die 145,-, 119,- und 101,- US-Dollar zu bezahlen sind. Weitere Daten, etwa die Taktfrequenzen und Cache-Größen, nannte AMD noch nicht - offenbar will man die Prozessoren zur Markteinführung noch etwas ausführlicher vorstellen. Das bisher schon als 5000+ durch die Datenblätter geisternde Modell fehlt ebenso wie der erwartete Athlon 64 X2 FX-62, der in AMDs Vorabankündigung nicht erwähnt wird.

Wie AMD aber gegenüber Golem.de mitteilte, werden die neuen Modelle nach und nach die bestehenden Prozessoren mit gleicher Modellnummer im Markt ablösen, die bisherigen CPUs sollen aber weiter angeboten werden, solange Bedarf besteht. Um dem Kunden die Unterscheidung zu erleichtern, sollen die neuen Varianten auch als "Processor in a box", also in Retail-Verpackung mit Kühler, im Einzelhandel angeboten werden. AMD will die Stromsparer dabei durch einen Aufkleber auf dem Karton kennzeichnen. Wie dieser aber aussieht, verriet der CPU-Hersteller noch nicht.

Nachtrag vom 16. Mai 2006, 16:06 Uhr:

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.11.2022, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie AMD nach Erscheinen dieser Meldung mitteilte, werden die hier genannten neuen Prozessoren nur für den Sockel AM2 erscheinen, nicht aber für den Sockel 939. Außerdem erhalten die neuen CPUs einen Beinamen, der auch auf den Einzelhandels-Verpackungen genannt werden soll. Die 65-Watt-Modelle heißen nun "Energy Efficient Desktop Processor" und die 35-Watt-Varianten "Energy Efficient Small Form Factor Desktop Processor".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


qwi 01. Aug 2006

hatte mal 2 300 watt netzteile im tower. hat super funktioniert.

doooliddle 16. Mai 2006

Hat er.

SFX 16. Mai 2006

mit 35W würden die CPUS auch in iMacs eine gute Figur machen. Bedauerlicher Weise gibt es...

Cyber1999 16. Mai 2006

LOL, ne so war das nicht gemeint. Ich hatte schon Tower, die ein anderes Design hatten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  2. Showcar: Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren
    Showcar
    Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren

    Renault hat sich zum 50. Geburtstag des Renault 5 den R5 Turbo 3E einfallen lassen. Das Showcar mit zwei E-Motoren ist wie gemacht zum Driften.

  3. James Earl Jones: Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
    James Earl Jones
    Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab

    Die Originalstimme von Darth Vader aus Star Wars gehört James Earl Jones, der sich alterbedingt zurückzieht. Künftig wird die Stimme künstlich generiert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /