• IT-Karriere:
  • Services:

BitDefender 10: Vorabversion ist erschienen

Neue Erkennungsroutinen und verbesserter Kinderschutz

Softwin hat eine Vorabversion seiner Antivirensoftware BitDefender 10 zum Download bereitgestellt. Die Betaversion ist natürlich kostenlos erhältlich und mit einer Früherkennungstechnik für unbekannte Viren ausgestattet worden, bietet eine Rootkit-Erkennung und Maßnahmen gegen Spyware.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch die Kindersicherung, die es schon in der Version 9 gab, ist wieder vorhanden, nur ist jetzt auch eine Heuristik eingebaut worden, die kindergefährdende Seiten selbst erkennen soll. Neben dem Antivirenprodukt BitDefender 10 Standard gibt es auch BitDefender 10 Professional Plus und BitDefender 10 Internet Security.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Der Bitdefender 10 soll dank weiterentwickelter Erkennungsroutinen auch Schadsoftware enttarnen können, die noch nicht in den Signaturen vorhanden sind. Das AntiSpyware-Modul ließe sich auch als Phishing-Aufpasser bezeichnen, denn es ist darauf spezialisiert, die Versendung von Daten wie beispielsweise Kreditkartennummern oder PIN-Codes zu erkennen und abzufangen, bzw. um Erlaubnis zu fragen, ob die Daten verschickt werden sollen.

Ab BitDefender 10 Professional Plus ist in den Produkten eine Software-Firewall integriert. Eine so genannte Tarnkappenfunktion soll "anonymes Surfen" ermöglichen, wobei der Hersteller nicht genau erläutert, wie dies funktioniert. Die Kindersicherung erlaubt nun, neben vorgegebenen Schlagwortkatalogen auch selbst definierte Wörter und Wortkombinationen zu sperren.

Die Testphase für das BitDefender 10 soll bis Ende Juni 2006 dauern. Wer Programmfehler findet und meldet, nimmt an einer Verlosung für ein Notebook, MP3-Player sowie 100 Lizenzen und Rabattgutscheine für BitDefender 10 teil. Als Hauptpreis winkt eine Reise nach Rumänien zum BitDefender-Entwicklerteam.

BitDefender 10 Beta ist unter beta.bitdefender.com nach Registrierung zum Download erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

bartuc 28. Mai 2006

Also von allen Virenschutz Progammen hat mich Bit Defender am meisten begeistert neben...

Digital-Man 18. Mai 2006

It's not an official forum!

Warthog 16. Mai 2006

Ging bereits in Version 9


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. ORAN Open-Source-Mobilfunk ist nicht umweltfreundlich
  2. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  3. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /