• IT-Karriere:
  • Services:

Samsungs Bluetooth-Headset WEP-200 kommt direkt ins Ohr

4 Stunden Gesprächszeit bei 9 Gramm Gewicht

Wieder bringt Samsung ein neues Headset: Das WEP-200 wiegt 9 Gramm und erscheint mit 40 Millimetern Länge nicht größer als eine Streichholzschachtel. Auf Ohrbügel hat der Hersteller verzichtet, das Headset wird direkt ins Ohr gesteckt. Da der Gehörgang der Menschen unterschiedlich groß ist, liefert Samsung verschiedene Ohrstöpsel in den Größen klein, mittel und groß.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung WEP-200
Samsung WEP-200
Mit dem Multifunktionsknopf lassen sich wie bei jedem Bluetooth-Headset die Standardfunktionen steuern. Anrufe werden damit angenommen, abgewiesen oder beendet. Mit zwei seitlichen Tasten lässt sich die Lautstärke regulieren. Das WEP-200 funkt wie üblich bis zu einer Reichweite von 10 Metern und unterstützt den Bluetooth-Standard 2.0.

Stellenmarkt
  1. GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH, Bonn
  2. ADAC e.V., München

Mit dem H5 Miniblue gibt es ein ähnliches Produkt von Motorola: Der amerikanische Handy-Hersteller hat bereits im März 2006 einen Knopf fürs Ohr vorgestellt, der ein gutes Stück schlanker ist als das Samsung-Pendant und lediglich 7,4 Gramm auf die Waage bringt. Dafür hat es weniger Akkuleistung als der Samsung-Stöpsel: Nach etwa 1,5 Stunden Gespräch ist Schluss.

Motorola H5 Miniblue
Motorola H5 Miniblue
Mit dem WEP-200 können Handy-Nutzer bis zu 4 Stunden am Stück telefonieren, der Stand-by-Betrieb liegt nach Herstellerangaben bei knapp 3 Tagen. Wenn das Headset einmal nicht in Gebrauch ist, kann es im mitgelieferten Etui aufbewahrt werden. Gleichzeitig dient dieses als Ladeadapter.

Samsungs Bluetooth-Headset WEP-200 soll ab sofort für 79,- Euro erhältlich sein. Das Motorola H5 Miniblue soll ab Juni 2006 für 149,- Euro in die Läden kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless schwarz für 39,99€, weiß für 45,99€ und schnee-weiß - Gears 5 Kait...
  2. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  3. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  4. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)

zyxxie 16. Mai 2006

k.T.

teemann 16. Mai 2006

...und was ist mit Tee???

Brrrrrr 16. Mai 2006

War da nicht mal was... in der Richtung als Tehcnologie angekündigt?

peter:s 15. Mai 2006

ähnliches prinzip wie beim plantronics "discovery". richtig bombenfest sitzt das teil...

Ein Anwender 15. Mai 2006

Ob es das für andere ist, weiß ich nicht. Ich hab noch niemanden dabei genau...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    •  /