Abo
  • IT-Karriere:

Samsungs Bluetooth-Headset WEP-200 kommt direkt ins Ohr

4 Stunden Gesprächszeit bei 9 Gramm Gewicht

Wieder bringt Samsung ein neues Headset: Das WEP-200 wiegt 9 Gramm und erscheint mit 40 Millimetern Länge nicht größer als eine Streichholzschachtel. Auf Ohrbügel hat der Hersteller verzichtet, das Headset wird direkt ins Ohr gesteckt. Da der Gehörgang der Menschen unterschiedlich groß ist, liefert Samsung verschiedene Ohrstöpsel in den Größen klein, mittel und groß.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung WEP-200
Samsung WEP-200
Mit dem Multifunktionsknopf lassen sich wie bei jedem Bluetooth-Headset die Standardfunktionen steuern. Anrufe werden damit angenommen, abgewiesen oder beendet. Mit zwei seitlichen Tasten lässt sich die Lautstärke regulieren. Das WEP-200 funkt wie üblich bis zu einer Reichweite von 10 Metern und unterstützt den Bluetooth-Standard 2.0.

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mit dem H5 Miniblue gibt es ein ähnliches Produkt von Motorola: Der amerikanische Handy-Hersteller hat bereits im März 2006 einen Knopf fürs Ohr vorgestellt, der ein gutes Stück schlanker ist als das Samsung-Pendant und lediglich 7,4 Gramm auf die Waage bringt. Dafür hat es weniger Akkuleistung als der Samsung-Stöpsel: Nach etwa 1,5 Stunden Gespräch ist Schluss.

Motorola H5 Miniblue
Motorola H5 Miniblue
Mit dem WEP-200 können Handy-Nutzer bis zu 4 Stunden am Stück telefonieren, der Stand-by-Betrieb liegt nach Herstellerangaben bei knapp 3 Tagen. Wenn das Headset einmal nicht in Gebrauch ist, kann es im mitgelieferten Etui aufbewahrt werden. Gleichzeitig dient dieses als Ladeadapter.

Samsungs Bluetooth-Headset WEP-200 soll ab sofort für 79,- Euro erhältlich sein. Das Motorola H5 Miniblue soll ab Juni 2006 für 149,- Euro in die Läden kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

zyxxie 16. Mai 2006

k.T.

teemann 16. Mai 2006

...und was ist mit Tee???

Brrrrrr 16. Mai 2006

War da nicht mal was... in der Richtung als Tehcnologie angekündigt?

peter:s 15. Mai 2006

ähnliches prinzip wie beim plantronics "discovery". richtig bombenfest sitzt das teil...

Ein Anwender 15. Mai 2006

Ob es das für andere ist, weiß ich nicht. Ich hab noch niemanden dabei genau...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /