Kostenloser Antwortdienst Yahoo Answers gestartet

Yahoo Answers - Fragen von Menschen beantworten lassen

Die US-Version des kostenlosen Antwortdienstes Yahoo Answers hat das Betastadium verlassen und steht ab sofort in der finalen Ausführung bereit. Darüber können Yahoo-Nutzer ausformulierte Fragen stellen, die dann von anderen Yahoo-Anwendern beantwortet werden. Mit einem Punktesystem sollen Antwortgeber beurteilt werden, was einen Hinweis auf die Glaubwürdigkeit der Antworten geben soll. Im Sommer 2006 soll Yahoo Answers auch nach Deutschland kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo Answers stellt eine Plattform dar, worüber Yahoo-Nutzer gezielt Fragen stellen, suchen und beantworten können. Für die Nutzung der neuen Funktionen wird ein Yahoo-Konto benötigt. Die zu stellenden Fragen lassen sich in Kategorien ablegen und man kann sich etwa per RSS-Feed über Antworten informieren lassen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C/C++ Framework (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München
  2. Netzwerk- / Anwendungsadministrator (m/w/d) mit betriebswirtschaftlichem Know-how
    Ferdinand Kreutzer-Sabamühle GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Yahoo will Antwortgeber dadurch motivieren, indem ihre Antworten von anderen Nutzern beurteilt werden können, was dann mit einem Punktesystem bewertet wird. Das Punktesystem soll anderen Nutzern zeigen, wie aktiv und hilfsbereit jemand ist. Eine Vergütung gesammelter Punkte wird nicht angeboten.

Die Final-Version von Yahoo Answers steht derzeit unter anderem in englischer Sprache bereit. Eine deutschsprachige Ausführung soll im Sommer 2006 folgen und dann hier zu Lande unter dem Namen "Yahoo Clever" angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


asdlfjkskl 23. Mai 2006

ach ja...warum gibt es verschiedene suchmaschienen und warum kommen immer mehr dazu...

12345 16. Mai 2006

http://answers.google.com/

Byokottierer 15. Mai 2006

Was solls, Yahoo ist genauso tot wie jeder, der andere Menschen unterdrückt. Die...

Arnonym 15. Mai 2006

Irgendwie kenn ich das prinzip schon. Sowas nennt sich Forum. Aber vielleicht sollte sich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Cookie Theft: Google stoppt Krypto-Scam und Accountklau auf Youtube
    Cookie Theft
    Google stoppt Krypto-Scam und Accountklau auf Youtube

    Kriminelle haben zahlreiche bekannte Youtube-Accounts übernommen, um diese weiterzuverkaufen oder für Betrügereien zu nutzen.

  2. 20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
    20 Jahre GTA 3
    Neuer Ausflug ins alte Liberty City

    Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  3. Flugauto: Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt
    Flugauto
    Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt

    Die schwedische Firma Jetson Aero hat ihr erstes elektrisches Fluggerät vorgestellt. Eines der ersten Exemplare geht nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /