• IT-Karriere:
  • Services:

Raubkopierer erobern die Xbox 360

Verhältnismäßig komplizierter DVD-Laufwerks-Hack verfügbar

Nun kann das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Microsoft und Raubkopierern losgehen: Nachdem Hacker per Video demonstrierten, dass eine modifizierte Version der DVD-Laufwerks-Firmware der Xbox 360 auch Spielekopien abspielt, hat ein Nachahmer nun eine entsprechende Firmware ins Netz entfleuchen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von "Commodore4Eva" stammende und im XboxHacker.net-Forum angekündigte Firmware-Hack für das Toshiba-Samsung-DVD-Laufwerk (TS-H943) der Xbox 360 ist seit kurzem im Netz zu finden. Für Hitachi-LG-Laufwerke ist ein eigener DVD-Hack erforderlich. Commodore4Eva hatte kürzlich auch eine ähnliche Firmware für die alte Xbox veröffentlicht. Beide Firmware-Hacks erlauben es, leicht modifizierte DVD-Abbilder von Spielen zum Laufen zu bringen, ohne dass ein Modchip vonnöten ist.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Hamburg, St. Ingbert
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Beigepackte Tools sollen es zwar vereinfachen, Original-Spiele zu kopieren und passend zu modifizieren, um sie dann von den veränderten DVD-Laufwerken zu starten. Da das Sicherheitssystem der Xbox 360 aber selbst noch nicht ausgeschaltet ist, ist es weiterhin nicht möglich, originale oder unerlaubt kopierte Spiele fremder Regionen abzuspielen.

Die mit Abstand größte Hürde ist jedoch zweifelsfrei, dass die Laufwerks-Firmware nicht in der Xbox 360 selbst, sondern erst nach Anschluss des DVD-Laufwerks an einen PC modifiziert werden kann. Damit muss die Xbox 360 aufgeschraubt werden und die Garantie geht verloren. Microsoft hat diese Einschränkung nicht, über künftige Spiele und Xbox Live könnte die DVD-Firmware neu geschrieben oder überprüft werden - und der Ausschluss aus Xbox Live drohen. Nicht umsonst heißt es in der Beschreibung: "Use on Xbox Live at own risk".

Der Einsatz der "Xtreme firmware for TS-H943 Xbox 360" von Commodore4Eva, so er denn funktioniert, ist also mit Vorsicht zu genießen. Zudem ist er nur für unsportliche Raubkopien interessant, selbst entwickelte Software wie das Xbox Media Center (XBMC) kann damit nicht zum Laufen gebracht werden. Hierzu müsste auch noch das ausgefeilte Sicherheitssystem der Xbox 360 geknackt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 299€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Anno 2205 für 8,88€, Loop Hero für 12,74€, Lovecraft's Untold Stories für 3,50€)
  3. (u. a. Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Gaming-Headset für 84,99€)
  4. (u. a. Digitus HDMI-Switch 4K UHD 3x HDMI > 1x HDMI für 23,99€, Emtec C410 Color Mix 2.0...

hotzenplotz imago 15. Dez 2006

Manche sagen, dass beim raubkopieren auch keine Kopien geraubt werden. Es soll sich um...

Tori 08. Sep 2006

http://www.soundgalaxy.org/assets/images/antikinderporn.jpg lassts euch durch den kopf...

Das materielle Gut 16. Mai 2006

Sinn findet man immer und überall, man muss ihn nur suchen und gewillt sein ihn zu...

Sven Janssen 16. Mai 2006

Also wenn Du nun versuchst ... das wird dir nicht mehr gelingen. Dafür ist da schon zu...

Sven Janssen 16. Mai 2006

Das haben die NUR abgekupfert.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /