.tel soll Telefon und Internet verschmelzen

ICANN vergibt neue Top-Level-Domain an Telnic

Die ICANN hat die Einrichtung der neuen Top Level Domain (TLD) ".tel" einstimmig genehmigt und den Verwaltungsauftrag an Telnic vergeben. Die neue TLD soll Telefon und Internet miteinander verschmelzen und Privatpersonen wie Unternehmen die Möglichkeit geben, unter einer einfach zu merkenden Adresse jederzeit erreichbar zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Telnic will mit .tel das Domain-Names-System auf Telefone und Instant Messenger ausweiten und bekam dafür von der "Internet Corporation for Assigned Names and Numbers" (ICANN) grünes Licht.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Die Eingabe einer Adresse wie "unternehmen.tel" soll dann ausreichen, um eine Telefonverbindung mit dem Unternehmen herzustellen. Privatpersonen sollen die Domain .tel dazu verwenden, ihre Kontaktinformationen direkt im DNS zu veröffentlichen und zu aktualisieren. Sie sollen in Echtzeit entscheiden können, auf welche Art sie für Freunde und Kollegen erreichbar sein möchten, ob per VoIP, herkömmliches Telefon, E-Mail, SMS oder Instant Messenger.

Die Daten sollen in NAPTR-Records (Naming Authority Pointer Resource Record) direkt im DNS gespeichert werden. Der Ansatz soll dabei mit ENUM, PSTN und SS7 kompatibel sein.

Das britische Unternehmen Telnic will entsprechende Softwareanwendungen kostenlos zur Verfügung stellen, damit die Domain .tel in die üblicherweise verwendeten Adressbücher von Computersystemen und Mobiltelefonen integriert werden kann. Einen Zeitplan zur Einführung der neuen TLD gibt es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Mikko 15. Jan 2008

Soweit ich informiert bin wird so etwas, wie du es beschrieben hast nicht auftreten...

SHADOW-KNIGHT 16. Mai 2006

Na toll, dann wird's erst so richtig lustig. Während im Moment eher selten mal ein...

irgendwer 15. Mai 2006

NAPTR records kann ich genauso gut in meine vorhandene Domain eintragen. Dazu brauche ich...

wonga 15. Mai 2006

Das Problem hast IMHO aber auch mit einem normalen Telefonverzeichnis.

slasher 15. Mai 2006



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /