• IT-Karriere:
  • Services:

FreeBSD will auf den Desktop

FreeBSD und Linux sollen gleichwertig werden

Die Entwickler des freien Unix-Derivates FreeBSD arbeiten momentan vor allem an neuen Funktionen für den Desktop-Einsatz, berichtet ZDNet. Damit sollen FreeBSD und Linux innerhalb eines Jahres gleichwertig sein. Derzeit konzentrieren sich die Entwickler dabei vor allem auf die Desktop-Oberfläche GNOME, KDE soll jedoch folgen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie ZDNet UK berichtet, arbeiten die FreeBSD-Entwickler daran, ihr System fit für den Desktop zu machen. Dazu wollen sie die beiden Desktop-Oberflächen GNOME und KDE besser integrieren und Unterstützung für Plug-and-Play-Hardware wie USB-Sticks hinzufügen. Wie unter vielen Linux-Distributionen müsste man solche Speichermedien dann künftig nicht mehr per Hand in das Dateisystem einbinden.

Stellenmarkt
  1. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt (Oder) oder Home-Office
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen

Ein wichtiger Schritt hierfür sei die Integration der HAL-Bibliothek des GNOME-Projektes, da diese einige Funktionen für den Desktop bereits mitbringe. So wolle man sich vorerst auch auf GNOME konzentrieren und sich erst später KDE widmen.

Allerdings sei es ein Problem, dass sich die GNOME-Entwickler ihrerseits sehr auf Linux konzentrieren. So würden sie mit Bibliotheken arbeiten, die nicht für FreeBSD oder Solaris verfügbar seien. Dies erschwere die Umsetzung neuer Funktionen auf anderen Systemen.

Neben den klassischen BSD-Distributionen haben sich bereits einige Projekte gegründet, die spezielle BSD-Versionen für den Desktop anbieten, wie DesktopBSD und PC-BSD.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 19,99€
  3. 16,99€
  4. 29,99€

krake 17. Jul 2006

Hype überläßt man Linux und Windows, sprich die Vortäuschung falscher Tatsachen, nur um...

Nameless 21. Mai 2006

Bekommt FreeBSD auch eine DVB-API ?

s.schicker 16. Mai 2006

FreeBSD leuft bei mich schon lange als Desktop System. Die Frage ist: Was versteht man...

Unwichtig 15. Mai 2006

Einzige Erfahrung, die ich bisher mit Linux 64Bit gemacht habe, ist mein Desktop-Rechner...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

    •  /