Abo
  • IT-Karriere:

Nürnberg eröffnet "Linux Business Campus"

Verein will jungen Open-Source-Unternehmen auf die Beine helfen

Nürnberg soll als Open-Source-Standort gestärkt werden, dazu haben Linux-Experten, die Stadt Nürnberg und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg den Verein "Linux Business Campus Nürnberg" gegründet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verein soll einen so genannten "Linux Business Campus" im Maxtorhof Nürnberg aufbauen. Dieser Campus wird in unmittelbarer Nähe zum Softwarehersteller Suse/Novell und dessen "Porting & Migration Center" liegen und soll für junge Softwareunternehmen, fokussiert auf Open Source und Linux, ein ideales Umfeld schaffen.

Stellenmarkt
  1. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  2. afb Application Services AG, München

Dazu soll der Campus günstige Mieten für junge Unternehmen, maßgeschneiderte, flexible Flächen und Mietvertragslaufzeiten, eine verkehrsgünstige, zentrale Lage und eine moderne Infrastruktur mit zahlreichen Gemeinschaftseinrichtungen bieten. Hinzu kommt ein umfangreiches Serviceangebot sowie die Unterstützung durch die international erfahrenen Campus Coaches und deren Expertennetzwerk, verspricht der Verein.

Den Vereinsvorsitz soll Richard Seibt übernehmen, der früher unter anderem als Geschäftsführer bzw. Vorstand bei IBM, United Internet, SuSE und Novell tätig war: "Mit dem gesammelten Know-how der Campus Coaches wollen wir die jungen Firmen nicht nur bei der Entwicklung von Open-Source-Lösungen unterstützen, sondern sie auch konsequent an den Markt heranführen. Wir verfügen weltweit über Partner, und nichts ist wichtiger für innovative junge Unternehmen als internationale Vertriebskontakte, Marketing-Wissen und der direkte Zugang zu Wagniskapitalgebern", erläutert Seibt die Pläne des Vereins.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 16,99€
  3. (-75%) 7,50€
  4. 21,95€

niki 06. Okt 2006

hei leute hier ist eine super friseur nur 10 euro für schüler studenten und azubis also...

R. Sh. Card 15. Mai 2006

(Auch "kT" ist ab 2007 GEZ-pflichtig.)


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

    •  /