Mass Effect - Die Zukunft des Rollenspiels von Bioware

Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect (Xbox 360)
Die im Spiel zu findenden Waffensysteme und Fahrzeuge lassen sich aufrüsten und somit verbessern. Außerdem gibt es Bionics, auf dunkler Energie basierende Modifikationen, mit denen Shepard selbst aufgemotzt werden kann. Im Laufe des Spiels verbessern sich die Talente und Fertigkeiten von Shepard und neue Ausrüstungsgegenstände verändern sein Erscheinungsbild im Spiel.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager (m/w/d) Schwerpunkt Change Management nach ITIL
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
Detailsuche

Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect soll 25 bis 30 Stunden Spielspaß bieten, wenn man nur die Hauptgeschichte berücksichtigt und nicht das Bereisen der vielen unerschlossenen Planeten mit einbezieht. Diese können jederzeit während der Hauptgeschichte besucht werden und halten auch mal untergegangene Zivilisationen und nützliche Technologien bereit - immerhin geht es im Spiel um Erforschen und Entdecken. Die Karte des Universums wartet mit Infos zu Sternensystemen auf und sieht bereits sehr futuristisch elegant aus.

Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect (Xbox 360)
Weitere Inhalte will Bioware - ähnlich wie Bethesda Softworks bei 'The Elder Scrolls IV: Oblivion' - per Xbox Live anbieten. Dies beinhalte komplett neue Sternsysteme, Rüstungen und Waffen. Mass Effect ist nur der erste Teil einer Trilogie, die Geschichte wird also auch nach dem Durchspielen noch nicht zu Ende sein - Bioware denkt darüber danach, dass Spieler ihren Helden in die beiden folgenden Teile übernehmen können. Für diese hat Jay Watamaniuk auch Schiffskämpfe in Aussicht gestellt. Zum Thema Multiplayer und kooperatives Spiel wollte er noch nichts sagen, außer dass man die Möglichkeiten von Xbox Live erörtere.

Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect wurde bisher nur exklusiv für die Xbox 360 angekündigt. Auf die Frage nach einer Unterstützung von anderen Plattformen wollte Bioware aber auch nicht kategorisch ausschließen, dass dies so bleiben muss.

Noch steckt das Spiel in einer frühen Entwicklungsphase, Bioware will es in etwa einem Jahr fertig haben. Fans von Science-Fiction-Rollenspielen müssen sich also voraussichtlich noch bis zum zweiten Halbjahr 2007 gedulden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mass Effect - Die Zukunft des Rollenspiels von Bioware
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Till 23. Okt 2007

Öhm... wenn man sie nur an einen SD-TV anschliessen will, dann reicht auch eine (alte...

Till 23. Okt 2007

So ziemlich 95% aller Leute, die sich in den letzten zwei Jahren einen neuen Fernseher...

Till 23. Okt 2007

Jo, auf nem 17- oder 21-Zoller kommt das viel realistischer her als auf 'nem anständigen...

XBOXROCKER 16. Mai 2006

Bist du besoffen oder wie???Was willst du mitner DIAShow das ist ja wohl nicht dein ernst...

,.-.,.-., 15. Mai 2006

Crysis, Oblivion (jaa auf dem PC sieht das noch etwas besser aus mit der entsprechenden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. NFTs: Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam
    NFTs
    Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam

    Nach einer Regeländerung sind Blockchain-Spiele nicht mehr auf Steam erlaubt. Konkurrent Epic will dies aber offenbar erlauben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /