Abo
  • IT-Karriere:

Online-Lexikon mit eingebauter Zensur

Internetfilter blocken Zugriff auf Wikipedia in China

Internetfilter machen es chinesischen Nutzern unmöglich, auf Wikipedia zuzugreifen. Die größte Suchmaschine des Landes startet jetzt eine ähnliche Online-Enzyklopädie. Die lässt aber keine unliebsamen Einträge zu.

Artikel veröffentlicht am , nz

Chinas größte Suchmaschine Baidu hat eine freie Online-Enzyklopädie ins Netz gestellt, die nach dem Vorbild von Wikipedia durch die Einträge der Anwender erstellt wird. Allerdings werden alle Beiträge dieser Baidupedia vor ihrer Veröffentlichung gefiltert, um jede Kritik an der chinesischen Regierung oder den Behörden zu verhindern.

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Auch allgemein entmutigende und negative Sichtweisen sollen durch die Baidupedia-Filter aus dem Lexikon ausgeschlossen werden, meldet die Financial Times. Wikipedia selbst wird in China seit Ende 2005 komplett blockiert, nachdem die chinesische Ausgabe sich zuvor extremer Beliebtheit erfreute.

Nach Angaben des Baidu-Chefs Robin Li seien die ersten Reaktionen auf den neuen Dienst sehr positiv und man hoffe, bald Marktführer im Bereich der Online-Enzyklopädien zu sein. Ziel sei, das seriöseste Nachschlagewerk für chinesische Internetnutzer zu werden.

Robin Li räumt zwar ein, dass Baidupedia Wikipedia imitiert. Von der Blockade des Vorbilds in China will er aber nicht gewusst haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,69€
  3. (-75%) 7,50€
  4. 4,31€

ZDragon 15. Mai 2006

China kann aber nicht sämtliche Seiten filtern, und die meisten Filter kann man easy...

Mao Ze Dong 14. Mai 2006

Beides

LarusNagel 12. Mai 2006

Kommt auf die Art des Artikels an z.B. alles Politische kannst du in die Tonne knicken...

Mao Ze Dong 12. Mai 2006

JAP wird total geblockt,wie auch von diversen anderen Ländern und ist nur per forwarding...

Binky&Prain 12. Mai 2006

Das ist bei uns schon geschehen. Aber davon willst Du wahrscheinlich lieber nichts...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /