Abo
  • IT-Karriere:

O2 holt auf, aber ...

... wächst im ersten Quartal langsamer als E-Plus

Mit einem Zuwachs von 2,1 Millionen Kunden im letzten Jahr konnte O2 seinen Marktanteil weiter steigern. Vor allem der Tarif O2 Genion sorgt dabei für Wachstum.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt zählte O2 Ende März 2006 rund 10,1 Millionen Kunden, ein Marktanteil von 12,5 Prozent. Zum Vergleich: E-Plus kommt auf 11,4 Millionen und einen Marktanteil von 14,1 Prozent. Die beiden Kleinen konnten ihren Marktanteil in den letzten zwölf Monaten steigern.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe

Zur Erhöhung der Kundenzahl bei O2 habe im ersten Quartal maßgeblich der Erfolg von O2 Genion beigetragen. Im abgelaufenen Quartal entschieden sich etwa 67 Prozent der 142.000 Neukunden mit Postpaid-Vertrag für den Tarif mit der Homezone. Insgesamt zählt O2 rund 3,7 Millionen Genion-Kunden, ein Zuwachs von etwa 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Über das Joint Venture mit Tchibo erreicht O2 zum Quartalsende 660.000 Kunden, ein Jahr zuvor waren es noch 250.000 Kunden.

Der Datenanteil am Serviceumsatz ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4 Prozent auf 24,5 Prozent gestiegen. Der Anteil der Kunden, die über SMS hinausgehende Datendienste nutzen, liegt mit rund 2,5 Millionen bei etwa 24 Prozent. Die Zahl der Nutzer ist um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Dennoch, die SMS legt weiter zu: Im ersten Quartal haben Kunden von O2 rund 742 Millionen SMS verschickt, das ist eine Steigerung um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) beträgt bei einem O2-Kunden 320,- Euro pro Jahr. Insgesamt ist die Entwicklung des ARPU aber rückläufig, wie im gesamten Mobilfunkmarkt, so O2. Wichtigste Ursache dafür ist die zweistufige Senkung der Terminierungsentgelte im Dezember 2004 und 2005 jeweils um rund 17 Prozent. Zum anderen spielt die steigende Anzahl an O2-Loop-Kunden eine Rolle.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19

pc-nico 16. Mai 2006

nun fang hier nicht an zu weinen.... wenn du es so willst musst du ganz golem verbieten...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
      Nuki Smart Lock 2.0 im Test
      Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

      Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
      Ein Test von Ingo Pakalski


          •  /