• IT-Karriere:
  • Services:

Spry: Ajax-Framework von Adobe

Framework für HTML-Entwickler ohne große JavaScript-Kenntnisse

Mit Spry bietet nun auch Adobe ein freies Ajax-Framework an. Die Besonderheit soll darin liegen, dass HTML weiterhin die Kernkomponente ist und geringe JavaScript-Kenntnisse ausreichen sollen. Eine erste Vorschau ist nun verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut Adobe soll sich Spry in Kombination mit jeder beliebigen Webdesign-Anwendung einsetzen lassen und richtet sich an Nutzer, die von Ajax profitieren können, für deren Bedürfnisse es jedoch bisher kein passendes Framework gibt. Die erste Version ermöglicht es Webdesignern, XML-Daten in ihre HTML-Dokumente aufzunehmen. Laut Adobe sind dafür nur HTML-, CSS- sowie geringe JavaScript-Kenntnisse erforderlich. Damit soll sich Spry einfach implementieren lassen.

Stellenmarkt
  1. willy.tel GmbH, Hamburg
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin

Die erste Version beseht aus zwei JavaScript-Dateien, mit denen man das Framework implementiert. Hinzu kommt eine Dokumentation, die den Einsatz des Frameworks erläutert. Adobe hat außerdem drei Demoanwendungen veröffentlicht.

Das Spry Framework steht ab sofort zum Download bereit und wird von Adobe unter den Bestimmungen der BSD-Lizenz angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 33,99€

Micha3 04. Jan 2008

Kleingeist! Wichtiger als die ach so richtige aneinanderreihung von buchstaben ist der...

NoFelet 04. Aug 2006

Also die Kompatibilität mit dem IE ist ja laut Forum nicht gerade toll. Ist das...

foreach(:) 14. Mai 2006

ja und genauso sehen viele webseiten unter der haube dann auch aus.

Ronnn 12. Mai 2006

Jipiiii .. danke

mix 12. Mai 2006

Die ganzen spry* Sachen könnten die auch anders machen, imho..


Folgen Sie uns
       


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    USA
    Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

    Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
    3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /