• IT-Karriere:
  • Services:

Ausblick auf neue Produkte und Dienste von AOL

AOL startet neues Produkt- und Test-Center

Über einen speziellen Bereich auf der deutschsprachigen AOL-Homepage können Interessenten neue AOL-Produkte und -Dienste ausprobieren. Neben dem bereits vorgestellten AOL Browser gehören dazu eine neue Version der AOL Toolbar, ein Installationsmanager und ein Kinderschutzwerkzeug sowie ein überarbeiteter Computer-Check.

Artikel veröffentlicht am ,

Das so genannte "Produkt- und Test-Center" von AOL soll ab sofort Nutzern die Möglichkeit liefern, neue AOL-Dienste und -Produkte vor einer offiziellen Veröffentlichung auszuprobieren. Die dort zu findenden Produkte und Dienste sind einem frühen Betastadium bereits entwachsen und decken alle Funktionen ab, heißt es von AOL. Der Anbieter will damit dokumentieren, an welchen Diensten und Produkten AOL derzeit arbeitet.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Über das "Produkt- und Test-Center" steht der bereits in einer separaten Meldung behandelte AOL Browser kostenlos zum Download bereit. Außerdem gibt es einen "AOL Installations-Manager", der als zentrales Verwaltungswerkzeug diverser Softwareprodukte von AOL dient. Darüber kann der Internetzugang samt E-Mail-Einstellungen konfiguriert werden und es lassen sich so neue Updates einspielen.

Der AOL Computer Check hilft bei Computerproblemen, indem diese erkannt und beseitigt werden, verspricht AOL. Eine neue Version der AOL-Browserkontrolle bietet etwa für Eltern die Möglichkeit, ihren Kindern den Zugriff auf das Internet zu unterbinden. Somit lassen sich Browser, E-Mail-Clients oder FTP-Programme erst nach einer vorherigen Authentifizierung starten. Diese Funktion bietet AOL derzeit allerdings nur seinen Kunden an.

Ebenfalls überarbeitet wurde die AOL Toolbar, die nun in der Version 2.0 vorliegt. Die Erweiterung für den Internet Explorer verschafft einem neue Suchfunktionen, einen Pop-up-Blocker und informiert Nutzer von AOL eMail über neu eingetroffene Nachrichten. Ferner ist der Zugriff auf verschiedene AOL-Dienste darüber möglich. Auch das bereits vor kurzem gestartete AOL Auskunft findet sich dort. Über die lokale Suche lassen sich standortbezogene Ergebnisse finden, die auf einer damit verknüpften Karte angezeigt werden. AOL kooperiert hierbei mit der Auskunft 11880.

Auf dem Produkt- und Test-Center will AOL künftig neue Produkte und Dienste vorstellen, die dann von interessierten Nutzern ausprobiert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. (u. a. Heineken Lager 24 Dosen für 16,99€, Grey Goose Vodka 0,7l für 25,99€, Captain Morgan...
  3. 139€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...

Winamperthesecond 11. Mai 2006

Ich weiss nicht ob AOL nur was für Dummies ist und das will ich auch nicht beurteilen...

davidflo 11. Mai 2006

Auch wenn es teilweise Thema des Artikels war, mir kam das "AOL - Produkt- und Test...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /