.xxx abgelehnt

Kein Rotlichtbezirk für das Internet

Die Internetbehörde ICANN hat die Einführung der Top-Level-Domain .xxx für Erwachsenen-Sites endgültig abgelehnt. Damit erhält das Internet nun doch keinen Rotlichtbezirk. Konservative, aber auch Porno-Anbieter waren gegen die Domain.

Artikel veröffentlicht am , nz

Die Internet Corporation For Assigned Names and Numbers (ICANN) hat die Zulassung einer eigenen Top-Level-Domain (TLD) für Sex-Sites endgültig verweigert. Der Ablehnung von .xxx waren Proteste konservativer Kreise, aber auch einiger Online-Sex-Firmen vorausgegangen. ICANN-Chef Twomey sagte jedoch, die Entscheidung sei keine politische gewesen. Mit dem Beschluss wird die vorübergehende Einführung der Porno-Domain vom Juni 2005 nichtig.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer/IT-Administrator (w/m/d) Linux
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
  2. Netzwerkadministrator*in
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
Detailsuche

Befürworter der Domain-Endung .xxx hatten argumentiert, sie ermögliche es Internetnutzern, Porno-Angebote leichter zu finden oder zu vermeiden. Dazu wäre es allerdings nötig gewesen, weltweit eine entsprechende rechtliche verpflichtende Regelung einzuführen - ein unmögliches Vorhaben.

Während sich das rechte Spektrum wie selbstverständlich gegen die geplante Adressenendung wandte, stemmten sich auch einige Vertreter der Sex-Industrie dagegen. Sie befürchteten eine stärkere staatliche Kontrolle bei einer Einführung. Außerdem wären die meisten erfolgreichen Porno-Sites nicht bereit gewesen, ihre etablierten Domain-Namen aufzugeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Raumfahrt: Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
    Raumfahrt
    Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon

    NOR Flash Speicher soll hohe Strahlungsresistenz und bis zu 250 Jahre Datenerhalt für FPGAs, Mikrocontroller und Bildspeicher garantieren.

  2. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
    Kryptowährung
    Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

    Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

  3. Fahrrad-Navigation im Test: Rechenpower für Radfahrer
    Fahrrad-Navigation im Test
    Rechenpower für Radfahrer

    Schnell, sicher und schön ans Ziel: Das schaffen Bike-Computer besser als jedes Smartphone. Wir haben die Top-Geräte ausprobiert - und günstige Alternativen.
    Von Peter Steinlechner

fliö vgioezhetvzrt 12. Mai 2006

Ich meinte eigentlich Farmporn (um es mal gewählt auszudrücken) usw......

????? 12. Mai 2006

EC karten kannst schon vorher bekommen, das ist bei einen Banken unterschiedlich, die...

Pff 11. Mai 2006

Also die beiden hässlichen Tanten auf der Kurier-Seite hätte ich auch nicht...

planet_fox 11. Mai 2006

gute Idee, das wer ne möglichkeit. Jetzt muss das nur ICAN wissen :)

. 11. Mai 2006

Ich finde die TLD Idee bescheuert... Wie wäre es ein xxx-Protokoll zu machen: xxx...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /