Abo
  • IT-Karriere:

Blendschutz für Notebooks als Faltschachtel

Comp Shade gegen Sonne, Blicke und Spiegelungen

Wer als Notebook-Besitzer in der Frühlingssonne draußen arbeitet, dürfte trotz eines superhellen Displays Probleme bekommen, auf dem Bildschirm etwas zu erkennen. Dagegen soll ein Blendschutz helfen, den das Unternehmen theithelper.com von der französischen Riviera als Faltzubehör anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Comp Shade
Comp Shade
Der "Comp Shade" wird auf der Rückseite des Notebook-Bildschirms zusammengefaltet untergebracht und sieht in diesem Zustand ein wenig nach Aktenmappe aus. Löst man eine Schnalle und faltet das schwarze Plastikgebilde auseinander, muss man es nur noch nach vorne klappen und schon steht der Blendschutz.

Stellenmarkt
  1. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  2. Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Der Comp Shade soll für 10- bis 17-Zoll-Notebook-Bildschirme reichen und so wenig auftragen, dass das Notebook ohne Probleme weiterhin damit zusammen in die Transporttasche passt. Der Lichtschacht ist im aufgefalteten Zustand rund 23 cm tief.

Comp Shade
Comp Shade
Nicht nur Sonne, sondern auch neugierige Blicke soll der Comp Shade abwehren und Besitzer von spiegelnden Notebook-Displays dürfen sich auch zur Zielgruppe zugehörig fühlen. Das Zubehörteil wiegt knapp 200 Gramm und ist zusammengefaltet 1 cm dick.

Der Comp Shade kostet 25,- Euro plus 7,- Euro Versand.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 149,90€ + Versand
  4. 449€

Richi 16. Mai 2006

habe einen neuen Laptop gekauft und bin - abgesehen von der guten Power - arg enttäuscht...

Rian 11. Mai 2006

Ich glaub bei diesem Blendschutz aus Plastik braucht man nicht erst lange anfangen es...

feierabendblog.de 11. Mai 2006

dann sieht man ja mein strahlendes Apfel Logo nichtmehr auf der rückseite. *duck und weg*

jojojij 11. Mai 2006

jaaaa sogar leute ohne notebook werden es sich kaufen, einfach um hip zu sein, einfach...

jojojij 11. Mai 2006

lol... sieht meiner meinung auch besser aus... und 25 € sind schon mehr als unverschämt.


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /