• IT-Karriere:
  • Services:

Lange Haftzeit für Hacker

"Botmaster" zu 57 Monaten Gefängnis verurteilt

Jeanson James Ancheta, 21 Jahre alt, aus Kalifornien hat zugegeben, tausende von Rechnern unter seine Kontrolle gebracht und dieses "Botnet" an Spyware-Firmen und Spam-Versender vermietet zu haben. Dafür wurde er nun zu 57 Monaten Haft verurteilt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Über Internetwürmer kontrollierte Ancheta, der in der Online-Welt als "Botmaster" auftrat, die Windows-PCs und nutzte sie als Installationsbasis für Ad-Serving-Software. Das brachte ihm mehr als 61.000 US-Dollar und einen neuen BMW ein, berichtet die Washington Post. Auch im U.S. Naval Air Warfare Center in China Lake und im Verteidigungsministerium soll er sich unerlaubt eingeloggt und einen Schaden in Höhe von rund 15.000,- US-Dollar angerichtet haben.

Mit dem Urteil verhängt die amerikanische Rechtsprechung erstmals fast fünf Jahre Haft für eine entsprechende Straftat. Das könnte die Messlatte für künftige Entscheidungen nach oben legen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

luschtig 14. Mai 2006

... dateklau und katzeklo und neuner BMW ... so so ...

Michael - alt 12. Mai 2006

Danke für Deine Erläuterungen. Ich habe verstanden, was Du vorschlägst. Trotzdem bin ich...

Daniel87 12. Mai 2006

Kaution? Man kann einfach eine Kaution bezahlen und dann ist man Frei? Das glaube ich...

jojojij 11. Mai 2006

ich finde die straffe zwar etwas übertrieben, schließlich hat er damit ja keine 200.000...

Michael - alt 11. Mai 2006

Du hast vollkommen recht. Ich sehe das genauso. Wenn ich mir aber so die Kommentare in...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  2. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  3. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

    •  /