• IT-Karriere:
  • Services:

Samsungs UMPC kommt für 1.199.- Euro nach Deutschland

Ultramobiler PC exklusiv bei Saturn erhältlich

Gerade noch zur Fußball-WM will Samsung seinen ersten "Ultra mobile PC" (UMPC) in die Läden der Elektronikkette Saturn stellen. Ab dem 29. Mai 2006 soll das Gerät dort zusammen mit einem DVB-T-Empfänger für 1.199,- Euro zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bereits berichtet, handelt es sich beim "Samsung Q1" um einen Ultra-Mobile-PC (UMPC), was früher unter Microsofts Codenamen Origami bekannt war. Während das Handheld mit 7-Zoll-Touchscreen und Intels Ultra-Low-Voltage-Ausgabe des Celeron M 353 mit 900 MHz in den USA für 1.099,- Dollar zu haben ist, kostet es hier 1.199,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Zu diesem Preis will Samsung den Rechner ab dem 29. Mai 2006 bei Saturn anbieten. Der Aufpreis erklärt sich zum Teil durch eine "DVB-T-Lösung", die Samsung mit Hinweis auf die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft mit ins Paket stecken will. Wie diese realisiert ist, konnte Samsung auf Anfrage von Golem.de nicht erklären. Da der Q1 nicht über einen Slot für PC-Cards verfügt, dürfte es sich um einen der üblichen USB-Sticks mit DVB-T-Empfänger handeln.

Samsung Q1
Samsung Q1
Um das tastaturlose Gerät auch wie ein Notebook bedienen zu können, bietet Samsung als Zubehör unter anderem eine USB-Tastatur für 89,- Euro einzeln an; zusammen mit einem Halter, der den Q1 auch wie ein Notebook aussehen lässt, kostet sie 109,- Euro. Der externe DVD-Brenner kostet 299,- Euro und Akkus mit sechs oder acht Zellen sind für 209,- oder 239,- Euro zu haben. Die Investition in den großen Akku könnte sich lohnen, gibt doch Samsung für den mitgelieferten Sechs-Zellen-Stromspender nur Laufzeiten von bis zu 3 Stunden an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)

Marcel Breuer 07. Jul 2006

Guckst du hier: http://www.akihabaranews.com/en/news-12098-HDTV%3A+Samsung+Q1+DMB.html...

Zuljin 31. Mai 2006

Also wenn ich den billigsten OQO bei Expansys ansehe, hat der nur USB 1.1... Ich finde...

Mister Oberschlau 31. Mai 2006

Was ist denn an diesen Teilen so besonderes und neues? Gar nichts. Tablet-PCs gibt es...

Gast123 11. Mai 2006

Und man hat ja zum Glück überall DVB-T Empfang *augenroll*

am thema vorbei 10. Mai 2006

Wenn ich 1000 EUR incl. Mwst nehme, hat er immer noch recht, das Ding ist zu teuer und...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

      •  /