• IT-Karriere:
  • Services:

AOL bietet Hotspot-Zugang als Flatrate für 4,99 Euro an

300 Hotspots in Deutschland erreichbar

Die mehr als 300 WLAN-Zugänge, die AOL in Deutschland unterhält, kann man ab sofort zu einem monatlichen Festpreis von 4,99 Euro benutzen. Die Flatrate kann man von Hotspots aus direkt buchen, die Freischaltung soll innerhalb weniger Minuten erfolgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bezahlt wird ausschließlich per Bankeinzug, wobei es keine Einrichtungsgebühren gibt. Die Flatrate kann monatlich gekündigt werden. Die Nebenbedingung: Man muss in den Lokalitäten, wo die Hotspots installiert sind, pro Stunde mindestens ein Getränk konsumieren.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen

Die bisherigen AOL SurfCards, die einen Zugang von einer Stunde für 2 Euro ermöglichen, soll es aber weiterhin geben. Wo der nächste Hotspot zu finden ist, kann man über die Hotspot-Suche von AOL recherchieren.

Derzeit sind die WLAN-Zugänge in 25 Städten in Deutschland verteilt. Sie befinden sich beispielsweise in Cafés, Bars, Restaurants und Fitness-Clubs. Die AOL-Hotspot-Flatrate steht an allen AOL- und Hotspot-Deutschland-WLAN-Zugängen zur Verfügung. Wer den stationären DSL-Tarif "AOL DSL Flatpack" zu Hause nutzt, kann die AOL Hotspots kostenfrei mitnutzen.

Die Anmeldung zur Hotspot-Flatrate erfolgt unter www.hotspotdeutschland.de/flatrate.htm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)

Mike 10. Mai 2006

Wo kann man einen Hotspot-Wunsch melden? Ingolstadt ist nämlich leider noch recht schwach...

Kalikiana 10. Mai 2006

Das erinnert mich an die aufgezwungene Startseite bei Freenet-by-Call. Zum Glück muss...

Rage 10. Mai 2006

Überprüfen werden sie es kaum können, andererseits wird dich eh jede Kneipe rauswerfen...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
    Whatsapp
    Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

    Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität 2020/21 Nur Tesla legte in der Krise zu
    2. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    3. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen

      •  /