• IT-Karriere:
  • Services:

Microsofts neuer Instant Messenger zum Download

Windows Live Messenger als öffentliche Beta-Version erschienen

Der bisherige MSN Messenger heißt künftig Windows Live Messenger und steht nun in einer öffentlichen Beta-Version zum Download bereit. Bislang gelangten Nutzer nur auf Einladung an die Beta. Als wesentliche Neuerung bietet der Windows Live Messenger VoIP-Funktionen, um aus der Instant-Messaging-Software heraus auch herkömmliche Telefonanschlüsse anrufen zu können sowie angerufen zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den VoIP-Funktionen im Windows Live Messenger kooperiert Microsoft mit Verizon und wickelt VoIP-Gespräche über den "Verizon Web Calling"-Service ab. Als "Windows Live Call" ist diese Neuerung in dem Instant Messenger zu finden. Darüber sollen sich dann beliebige Telefonnummern anrufen lassen, während der Windows-Live-Messenger von jedem anderen Telefon erreichbar sein soll. Angaben zu den dabei anfallenden Gebühren machte Microsoft ebenso wenig wie zu den verwendeten VoIP-Protokollen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA Deutschland GmbH, Braunschweig

Darüber hinaus wurde die Kontaktliste überarbeitet, die selbst bei sehr vielen Einträgen den nötigen Überblick bieten soll. Über eine so genannte Word-Wheel-Funktion lässt sich die Kontaktliste automatisch sortieren. Außerdem hat Microsoft dem Neuling eine von vielen MSN-Messenger-Nutzern bisher schmerzlich vermisste Funktion spendiert: Der Instant Messenger kann endlich auch Nachrichten an Offline-Kontakte senden.

Microsofts Windows Live Messenger steht als aktuelle Beta-Version zum Download bereit. Für den Download wird ein Passport-Kennwort respektive ein Hotmail-Zugang benötigt. Der MSN-Messenger-Nachfolger Windows Live Messenger erwartet mindestens Windows XP und kann nicht auf früheren Windows-Versionen verwendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)

Billy 05. Jun 2006

Scheinbar will Microsoft in Zukunft mit Yahoo kooperieren und wird daher die IM-Netzwerke...

Martin F. 11. Mai 2006

Hm, ich weiß jetzt nicht genau, welche Stelle du meinst, bei mir sieht's halt ganz...

Mick 10. Mai 2006

bisher ist auch keiner unhandlicher und hatte weniger funktionen *G* mal sehen wie der...

Billy 09. Mai 2006

Dort gibt es auch den MSNP13 Downgrader (ohne Virus o.ä.) aber leider funktioniert der...

-_ 09. Mai 2006

jetzt weiss ich was gestern abend das einloggen mit meinem schönen msn messenger 6.2...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

    •  /