Warner Bros. verbreitet Filme und Serien über BitTorrent

Filme parallel zur DVD-Veröffentlichung legal im Netz

Warner Bros. hat als erstes großes Studio einen Vertrag mit BitTorrent geschlossen, um Filme und Serien über die gleichnamige Peer-to-Peer-Software (P2P) zur verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Inhalte sollen über die Website BitTorrent.com verteilt werden. Auch automatische Abos sollen sich dabei programmieren lassen. Dank der P2P-Technik hinter BitTorrent sollen auch große Datenmengen schnell und effizient verteilt werden können, denn während des Herunterladens verteilen die Nutzer die Daten auch untereinander, was die Last auf die Server deutlich mindert und für den Einzelnen zu kürzeren Download-Zeiten führt.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
  2. People Competence Manager (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Ab Sommer 2006 will Warner Bros. via BitTorrent rund 200 Filme und Serien anbieten, darunter "Harry Potter und der Feuerkelch", "Tim Burton's Corpse Bride", "Dukes of Hazzard", "Kaltes Land" und "Wo die Liebe hinfällt", ebenso ältere Filme wie "Die Matrix", "Hundstage" und "Natural Born Killers". Auch die Fernsehserien "Babylon 5" und "Ein Duke kommt selten allein" sollen zum Download bereitstehen.

Die Inhalte sollen als Video-on-Demand (VOD), also zum einmaligen Anschauen, aber auch als "Electronic Sell Through" zum Kauf angeboten werden - jeweils zeitgleich mit der Veröffentlichung auf DVD. Allerdings steht das Angebot wie so oft zunächst nur für US-Kunden zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Polizei: 1.600 Verdächtige sollen Kinderpornos geteilt haben
    Polizei
    1.600 Verdächtige sollen Kinderpornos geteilt haben

    Über mehrere Messenger-Gruppen hinweg hat die Polizei Verdächtige ermittelt, die Kinderpornos geteilt haben sollen.

  2. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

raccoon 09. Mai 2006

wo stand denn das mit dem DRM ? vod muss nich DRM geschützt sein! (wers glaubt,LOL...

Nath 09. Mai 2006

Nachzulesen unter http://www.filmdieb.de



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /