• IT-Karriere:
  • Services:

Zwei neue Einsteiger-Handys mit Radio von Samsung

Beide Modelle konzentrieren sich auf Kunden, die nur telefonieren wollen

Modelle mit einem X im Namen kommen bei Samsung traditionell aus dem Einsteigersegment. Dies gilt auch für die beiden aktuellen Neuvorstellungen - das SGH-X300 und das SGH-X670. Das SGH-X670 wartet mit VGA-Kamera, MP3-Player sowie Bluetooth auf, das SGH-X300 ist mit Standards wie WAP, Terminplaner und Java eine Nummer bescheidener ausgestattet. Beide Tri-Band-Modelle verfügen über ein eingebautes Radio.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das SGH-X670 zählt mit seinen 79 Gramm eher zu den Leichtgewichten unter den Handys. Für Foto- und Musikfreunde bringt das silberfarbene Klapphandy mit den abgerundeten Ecken einen MP3-Player und eine VGA-Kamera mit. Die Kameratechnik ist dabei der Preisklasse entsprechend eher bescheiden: Neben einem 4fach-Digitalzoom ist auch ein Selbstauslöser an Bord, von Serienbildfunktion oder Autofokus ist keine Rede. Außerdem kann das Mini-Telefon kleine Filme aufzeichnen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf, Schorndorf
  2. BUCS IT GmbH, Wuppertal

Samsung SGH-X760
Samsung SGH-X760
Wer sich unterwegs mit Musik die Zeit vertreiben will, kann den Musikabspieler anschalten. Via Bluetooth lassen sich verschiedene Songs auf das Handy übertragen. Wer vergessen hat, seine Musikbibliothek aufzufrischen oder mal was anderes hören will, kann auch das eingebaute UKW-Radio einschalten.

Bescheidener ausgestattet und damit auch minimal leichter ist das SGH-X300, das nur 75 Gramm wiegt. Es bietet dem Nutzer Java für Spieleanwendungen sowie einen Organizer. Die integrierte Sprachmemo-Funktion erlaubt kurze Sprachaufzeichnungen für Vergessliche. Außerdem ist eine Freisprecheinrichtung an Bord. Für Downloads aus dem Internet steht ein WAP-2.0-Browser zur Verfügung. Wie das SGH-X670 hat auch das SGH-X300 ein UKW-Radio.

Samsung SGH-X300
Samsung SGH-X300
Zu den Akkulaufzeiten oder der Qualität des Displays machte Samsung weder für das SGH-X670 noch für das SGH-X300 irgendwelche Angaben. Die handlichen Klappgeräte SGH-X300 und SGH-X670 passen mit einer Größe von 85 x 43 x 22 mm (SGH-X300) und 87 x 45 x 21 mm SGH-X670) gut in die Hosentasche.

Das Samsung SGH-X300 soll für 149,- Euro in die Läden kommen, beim SGH-X670 liegt der Preis bei 229,- Euro ohne Vertrag. Beide Modelle sollen ab Mai 2006 im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

elke 31. Aug 2007

Also auf eurer Seite kann sich wirklich der letzte Rotz eintragen,der Maderbacher ist...

:-) 08. Mai 2006

Da darf man gespannt sein, wer das erste Aussteiger-Handy baut... :-)


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

    •  /