• IT-Karriere:
  • Services:

Musikrat und GEMA gegen "Enteignung musikalisch Kreativer"

Scharfe Kritik an geplanter Regelung zu pauschalen Urheberrechtsabgaben

Die in der GEMA zusammengeschlossenen Komponisten, Textautoren und Musikverleger greifen die geplanten Änderungen im Urheberrecht scharf an, unterstützt vom Deutschen Musikrat. Insbesondere die Pauschalabgaben stehen im Zentrum der Kritik, denn die Musikautoren fürchten massive Einkommenseinbußen für Musikautoren in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Es sei ein falsches politisches Signal, "wenn in Deutschland die Einkommenssituation gerade derjenigen gefährdet wird, die mit ihrer kreativen Kraft die Grundlage für unsere Musikkultur und Musikwirtschaft bilden", so Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover

Die Summe der Vergütungsansprüche aller Berechtigten für einen Gerätetyp soll künftig auf 5 Prozent des Verkaufspreises begrenzt und durch den Gesetzgeber festgelegt werden. Bei der Bestimmung der Vergütungshöhe soll es künftig darauf ankommen, ob die Vergütung die Hersteller von Geräten und Speichermedien unzumutbar beeinträchtigt.

"Das bisherige Gesamtaufkommen der Zentralstelle für private Vervielfältigung (ZPÜ) wird sich allein auf Grund der zu erwartenden Rückgänge des Geräteaufkommens von 54,3 Millionen Euro um 32 Prozent - also um ein Drittel - reduzieren. Hinzu kommen die zu erwartenden erheblichen Rückgänge des Aufkommens für Speichermedien", erläutert GEMA-Vorstandssprecher Prof. Dr. Jürgen Becker die Befürchtungen und warnt vor einer "Aushöhlung des bewährten Urheberschutzes".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

H Schneider 27. Jul 2008

Das ist die zentrale Frage. Viele Gruesse H Schneider http://www.vaeterrechte.de

daddo 09. Mai 2006

Nur eine tote Gema ist eine gute Gema

Painy187 09. Mai 2006

Das ändert aber nicht daran, dass man das nicht trotzdem per Internet vertreiben kann...

xXXXx 09. Mai 2006

da zahlt doch niemand ein, um potentielle konkurrenz zu finanzieren.


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /