Abo
  • Services:

Hybrid-Festplatte soll Boot-Zeiten verringern

Bericht: Samsung zeigt marktreifes Modell auf der WinHEC

Zusammen mit Microsoft wird Samsung Ende Mai 2006 eine Hybrid-Festplatte alias "Hybrid Hard Drive" (HHD) vorstellen, mit der die Boot-Zeit von PCs und Notebooks mit Windows Vista drastisch schrumpfen soll, berichtet die Korea Times. Das "Windows ReadyDrive" werde auf der WinHEC gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Hybrid-Laufwerk kombiniert eine herkömmliche Festplatte mit Flash-Speicher. Beim Starten eines PCs soll die Hybrid-Festplatte Daten aus dem Flash-Speicher lesen, um so die Zeit zu überbrücken, in der die Festplatte auf Touren kommt. Dies soll unnötige Verzögerungen ausschließen und den Stromverbrauch senken, denn die Hybrid-Platte soll verhindern, dass der magnetisch-mechanische Teil ständig rotieren und damit Strom verbrauchen muss, wenn der Rechner eingeschaltet ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Clariant SE, Sulzbach (Taunus)

Ein erster HHD-Prototyp wurde von Samsung und Microsoft vor rund einem Jahr auf der WinHEC vorgestellt. Nun ist die Hybrid-Festplatte fast fertig, die Markteinführung soll zusammen mit Windows Vista erfolgen, berichtet die Korea Times.

Der Prototyp war mit 1 Gigabit OneNAND-Flash als Schreib- und Bootbuffer ausgerüstet. Im Hybrid-Schreibmodus wird die Platte in der meisten Zeit nicht genutzt und die Daten werden im Flash-Schreibspeicher abgelegt. Erst wenn dieser voll ist, wird sein Inhalt auf die kurz vorher gestartete Platte geschrieben. Die Geschwindigkeit soll auf Grund der hohen Datendurchsatzrate von OneNANDs nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, so Samsung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Maxiklin 12. Mai 2006

*lol* Als wenn man dann mit dem PC noch arbeiten könnte, vor allem was...

Pjotr 08. Mai 2006

Ist es nicht so, dass je komplexer ein System ist, sich mehr Fehler einschleichen? Zudem...

nemesis 08. Mai 2006

Bei Desktopnutzern sehe ich nicht so sehr den Vorteil, aber bei Notebooks schon eher. Da...

Plattler 08. Mai 2006

Ja ich erinnere mich. Da hatte jemand eindeutig SunView nicht kapiert. Natürlich hat das...

AlexWerz 08. Mai 2006

*AnKopfGreif* Flash-Speicher....kapiert! Ich dachte die bauen da RAM rein. Danke für das...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /