Abo
  • IT-Karriere:

Mark Shuttleworth will KDE-Entwickler einstellen

Canonical will Kubuntu stärken

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth will den Ubuntu-Ableger Kubuntu stärken, das kündigte er gegenüber Golem.de an. So plant Canonical, die Firma hinter Ubuntu, auch KDE-Entwickler einzustellen. In einem Gespräch auf dem LinuxTag will Shuttleworth erste Details mit Kubuntu und KDE klären.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anfang April 2006 hatte sich die deutsche Kubuntu-Fraktion über mangelnde Unterstützung durch Canonical, der Firma hinter Ubuntu, beschwert. Ubuntu-Gründer und Weltraumtourist Mark Shuttleworth lud Kubuntu und KDE daraufhin zu einem Gespräch auf dem LinuxTag in Wiesbaden ein, der am heutigen 6. Mai 2006 zu Ende geht.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. CYBEROBICS, Berlin

Im Vorfeld des Gespräches erklärte Shuttleworth gegenüber Golem.de, man werde Kubuntu zukünftig noch stärker unterstützen. "Mit der nächsten Ubuntu-Version 'Dapper Drake' verschicken wir erstmals auch kostenlos Kubuntu-CDs", so Shuttleworth. "Und wir werden KDE-Entwickler einstellen, die an Kubuntu arbeiten."

Im Gespräch mit Kubuntu und KDE wollte Shuttleworth sein Engagement weiter bekräftigen: "Ich sage ihnen, dass wir gemeinsam ihre Arbeit optimal integrieren und präsentieren wollen. So dass auch ihre Großmutter Kubuntu benutzen kann." Ubuntu nutze zwar weiterhin GNOME, doch KDE habe durchaus Priorität für Canonical, so Shuttleworth weiter. Der Ärger, den es um Kubuntu.de gegeben habe, sei jedoch das Problem eines einzigen Entwicklers gewesen, der sich persönlich benachteiligt gefühlt hätte, erklärte Shuttleworth. Diese Kritik stammte seiner Aussage nach nicht vom gesamten Kubuntu-Projekt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149,00€ (Bestpreis!)
  2. 74,90€ (zzgl. Versand)
  3. 124,90€ (Bestpreis!)

rem 09. Mai 2006

und ein schlichtes kde als grundeinstellung kriegt man bei der kde-konfigurationswut...

CyberEye 08. Mai 2006

Ohne jetzt überheblich zu wirken, aber kennst Du "The GIMP"? Dieses Programm bietet mehr...

CyberEye 08. Mai 2006

Du darfst hier aber nicht vergessen, dass die über 5000 Programmierer sicher nicht nur...

neocon 07. Mai 2006

..."wohlhabende" ist wohl etwas untertrieben. Sagen wir mal Superreiche. Wäre es aber...

neocon 07. Mai 2006

Ne, so ein neumodischer Krimskrams wie Floppies und CD-ROMs kommen mir nicht ins Haus...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /