• IT-Karriere:
  • Services:

Deutscher PC-Markt wächst um 2,5 Prozent

Fujitsu-Siemens weiter führend, aber mit sinkendem Marktanteil

Rund 2,26 Millionen Rechner wurden im ersten Quartal 2006 in Deutschland verkauft, die meisten kamen von Fujitsu-Siemens - aber der langjährige Marktführer musste Anteile abgeben. Dies geht aus den von Gartners Marktforschern veröffentlichten Zahlen zum deutschen PC-Markt für das erste Quartal 2006 hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar ist Fujitsu-Siemens Computer (FSC) mit einem Marktanteil von 16,9 Prozent weiterhin die Nummer eins, hat aber laut Gartner 2 Prozent eingebüßt. Das soll vor allem an einigen verlorenen Aufträgen aus dem Einzelhandel liegen, wo Notebooks für Privatkunden weiterhin stark gefragt sind. Betrachtet man nur die Verkäufe von Notebooks an Heimanwender, hat FSC in diesem Bereich laut Gartner sogar 22 Prozent verloren.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Diese Anteile soll maßgeblich Hewlett-Packard aufgefangen haben, die laut Gartner insgesamt von 9,7 auf 10,4 Prozent Marktanteil zulegen konnten und dabei 47 Prozent mehr Notebooks verkauften. Damit ist HP nun in Deutschland zweitgrößter PC-Hersteller. Dell folgt auf Platz 3 mit 9,5 Prozent Marktanteil, auch hier macht Gartner 45 Prozent mehr Notebooks für den Anstieg verantwortlich. Bei den Mobilrechnern, die an Privatkunden gingen, soll Dell sogar um 87 Prozent zugelegt haben.

Acer folgt auf Platz 4 mit 9 Prozent Marktanteil, konnte aber im Vorjahresvergleichszeitraum mit 9,8 Prozent noch die Nummer 2 stellen. Acer konnte nicht von den sinkenden Marktanteilen bei FSC profitieren. Bei den Geschäftskunden soll Acer sogar 14 Prozent weniger Rechner verkauft haben. Aldi-Lieferant Medion verlor dagegen mit 8,2 Prozent im ersten Quartal 2006 gegenüber 9,7 Prozent im ersten Quartal 2005 deutlich, ist aber immer noch die Nummer 5. Gartner macht dafür wörtlich die "Restposten" verantwortlich, die Medion Anfang 2006 noch in den Markt schob. Wie breit gefächert der Markt dennoch ist, zeigen die 46 Prozent der PCs, die nicht von einer der Top-5-Marken stammten.

Insgesamt zeigt sich Gartner aber von der Entwicklung des deutschen PC-Marktes enttäuscht. Bei Geschäftskunden seien noch 4 Prozent mehr Rechner abgesetzt worden, der bisher boomende Bereich der Privatkunden sei im ersten Quartal 2006 gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum nur um 0,82 Prozent gewachsen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)

Offener Widerstand 04. Mai 2006

Schwierig! Da musst du erstmal die Anordnung 423 mit Anlage 4, 5 und 19 ausfüllen...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /