Abo
  • Services:

802.11n: WLAN-Standard fällt bei Abstimmung durch

Noch scheint 802.11n im Zeitplan - Verabschiedung für Mitte 2007 erwartet

Im Januar 2006 hatten sich die konkurrierenden Lager auf einen gemeinsamen Entwurf für den kommenden WLAN-Standard 802.11n verständigt. Nach weiteren Detailarbeiten stand nun ein überarbeiteter Entwurf bei der IEEE-Arbeitsgruppe 802.11 zur Abstimmung und fiel durch.

Artikel veröffentlicht am ,

Der vom Enhanced Wireless Consortium (EWC) entwickelte Vorschlag für 802.11n stellt nur den ersten Schritt auf dem Weg hin zum IEEE-Standard dar, die Spezifikation muss noch den Ratifizierungsprozess der IEEE durchlaufen. Der Entwurf aus dem Januar 2006 sieht Bandbreiten von bis zu 600 MBit/s vor, mehr als das Zehnfache im Vergleich zu den aktuellen Standards 802.11a und 802.11g. Zugleich soll die neue Technik höhere Reichweiten erlauben.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Der Kompromissvorschlag des EWC wurde in den vergangenen Monaten in einen IEEE-Draft überführt und im März 2006 mehrheitlich angenommen. Nach einer weiteren Rückmeldungsphase samt entsprechender Kommentare ging es dann am 19. März 2006 in eine weitere Abstimmung, die 40 Tage lief. Doch die Mehrheit der abgegebenen Stimmen (47 Prozent) sprach sich dagegen aus, den Entwurf in die nächste Ratifizierungsphase zu überführen. Für einen Erfolg wäre eine Mehrheit von 75 Prozent nötig gewesen.

Die Deutung dieses Abstimmungsergebnisses fällt unterschiedlich aus. Es sei ein Ruf nach größeren Änderungen, wird Airgo-Networks in diversen US-Medien wie beispielsweise dem PC Advisor zitiert. Airgo-Konkurrent Atheros meint, ein "Nein" zu diesem Zeitpunkt bedeute nicht, dass es noch radikale Änderungen geben werde. Beide sehen durch die Ablehnung des Entwurfs den Ratifizierungsprozess nicht gefährdet, man sei weiterhin im Zeitplan, der auf eine Verabschiedung von IEEE 802.11n Mitte 2007 hinauslaufe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

MatzeMuc86 03. Jan 2009

Wie wäre es mit dieser Tabelle: http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11n...

asdfasdf 09. Mai 2006

"Doch die Mehrheit der -->abgegebenen<-- Stimmen (47 Prozent) sprach sich dagegen aus...

LaberBlub 04. Mai 2006

Schaust du hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/72721 "Er erzielte nur 64 Prozent...

Ich+Ich 04. Mai 2006

Ist das nicht das Wesentliche? 47% dagegen, also keine 75% dafür wenn ich jetzt total...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


      •  /