Quake 4 für den Macintosh ist fertig (Update)

Auslieferung voraussichtlich ab Ende der zweiten Mai-Woche 2006

Wie Aspyr Media und sein deutscher Publishing-Partner Application Systems Heidelberg bekannt gaben, ist Quake 4 für Macintosh nun in Produktion. Die Auslieferung des für Xbox 360 und PC bereits verfügbaren Shooters soll voraussichtlich ab Ende der zweiten Mai-Woche 2006 beginnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der auf einer verbesserten Doom-3-Engine basierende Shooter setzt auf Apple-Rechnern ein MacOS X 10.3.9 voraus. Zudem sind mindestens ein PowerPC-G4-Prozessor mit 1,8 GHz, 512 MByte RAM, eine GeForce 6600/Radeon 9600 mit 64 MByte Grafikspeicher und ein DVD-Laufwerk vonnöten. Auf der Festplatte benötigt das Spiel 3,1 GByte Speicherplatz.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP-Basis Administrator Public Sector (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Scrum Master / Agile Coach (m/w/d)
    SEITENBAU GmbH, Konstanz (Home-Office möglich)
Detailsuche

Obwohl ASH in seiner Pressemitteilung nichts von einer "Universal Binary" erwähnt hat, ist Quake 4 eine auch für Intel-Macs gedachte Hybrid-Software. ASH zufolge sollen die Intel-Macs den PowerMacs unter Quake 4 davonrennen, was aber nicht für den Intel-basierten Mac mini gilt, dem ein dedizierter Grafikchip fehlt.

Das eingedeutschte und geschnittene Quake 4 für MacOS X kostet 50,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Winamperthesecond 20. Mai 2006

BootCamp sorgt nur dafür das du Windows booten kannst, es ist keine Verschmelzung mit...

FranUnFine 05. Mai 2006

Mich gruselte eher die Verdrehung (und Falschübersetzung) des Bauhausprinzips "Form...

nicoledus 05. Mai 2006

he, hier geht es um macs. was kommst du da mit allgemeingültiger pc-logik. mac ist...

fleischtheke 05. Mai 2006

neiiiiiiiiiin... guckst du keine werbung??? mac hat zauber CPU, GPU, HDD, DVD-RW und RAM...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Autopilot Full Self Driving: Tesla Model 3 überfährt Kinder-Dummy mehrfach
    Autopilot Full Self Driving
    Tesla Model 3 überfährt Kinder-Dummy mehrfach

    Tesla scheint bei der neuen Beta des Full Self Driving keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
    Galaxy-Z-Serie im Hands-on
    Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

    Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /