• IT-Karriere:
  • Services:

Internet und mobiles Telefonieren billiger

Anschlusskosten und Grundgebühren nicht gesunken

Der Telekommunikationsmarkt ist in Bewegung: Angebote wie Simply, Simyo oder Aldi-Talk haben im Laufe des letzten Jahres dafür gesorgt, dass die Kosten für mobiles Telefonieren um 12,2 Prozent sanken. Gegenüber dem Vormonat fielen die Preise im April 2006 um 0,8 Prozent. Auch die Internetnutzung wurde um 5,7 Prozent billiger. Hier dürfte das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sein, der Kampf der DSL-Anbieter ist weiterhin in vollem Gange.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes lag der Preisindex für Telekommunikationsdienstleistungen wie Festnetz, Mobilfunk und Internet aus Sicht der privaten Haushalte im April 2006 im Vergleich zum April 2005 um 3,1 Prozent niedriger. Von März zu April 2006 sank der Gesamtindex um 0,1 Prozent.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim

Im April 2006 stieg der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz im Vergleich zum April 2005 um 0,1 Prozent. Ortsgespräche wurden damit um 0,2 Prozent, Inlandsferngespräche um 1,1 Prozent teurer. Gesunken sind dagegen die durchschnittlichen Ausgaben für Anrufe vom Festnetz in die Mobilfunknetze (-1 Prozent) und Auslandsgespräche (-0,9 Prozent).

Gegenüber März 2006 erhöhte sich der Preisindex für das Telefonieren im Festnetz um 0,1 Prozent. Inlandsferngespräche und Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze verteuerten sich um 0,1 Prozent bzw. um 0,6 Prozent. Ein Grund hierfür könnten erhöhte Ostertarife bei einigen Call-by-Call-Anbietern sein. Intelicom zum Beispiel erhöhte seine Call-by-Call-Tarife über die 01045 für Gespräche an Feiertagen und am Wochenende drastisch von 0,89 bis 0,94 Cent pro Minute ab Mitte April 2006 plötzlich auf 3,9 Cent rund um die Uhr. Dagegen verbilligten sich die Auslandsgespräche um 0,6 Prozent.

Die Anschluss- und Grundgebühren blieben im April 2006 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat und auch im Vergleich zum Vormonat stabil.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)
  3. 27,99€
  4. 5,49€

laxroth 04. Mai 2006

Achtung, bei blau.de kostet die Verbindung zu 0180er-Nummern ab 0.90€ pro Minute...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

      •  /