Abo
  • IT-Karriere:

Nude-Patch und Gewalt: Oblivion in den USA neu eingestuft

Dank Oben-Ohne-Modifikation von Spielern und Gewaltdarstellung erst ab 17 Jahren

Das amerikanische Pendant zur hiesigen USK, das Entertainment Software Rating Board (ESRB), hat das erfolgreiche Rollenspiel "The Elder Scrolls IV: Oblivion" neu bewertet. Der Grund: Das ESRB hat die Gewalt unterschätzt und auch ein von Spielern entwickelter Nude-Patch soll die Neueinstufung beeinflusst haben - das Entwicklerstudio Bethesda hat bereits eine Stellungnahme abgegeben und will das Spiel gegen bestimmte Modifikationen absichern.

Artikel veröffentlicht am ,

The Elder Scrolls IV
The Elder Scrolls IV
Wie das ESRB mitteilte, wurde das für Xbox 360 und PC erhältliche Spiel von T für Teen (ab 13 Jahre) nach M für Mature (ab 17 Jahren) neu eingestuft. Es sei mehr Blut und Gewalt zu sehen, als von der ESRB in der ersten Einstufung berücksichtigt wurde.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Zudem gebe es eine gesperrte Textur, die durch einen von Dritten erstellten "Oblivion Topless Patch" freigeschaltet werden könne und es den Spielern erlaubt, mit Oben-Ohne-Heldinnen zu spielen - was offenbar das größere Problem für die ESRB darstellt. Die anatomisch geformten nackten Polygon-Brüste sind in der Regel durch Kleidung bedeckt. Ob es auch eine Rolle gespielt hat, dass erlegte Gegner bis auf die Unterwäsche ausgezogen und durch die Gegend getragen werden können, ist nicht bekannt.

The Elder Scrolls IV
The Elder Scrolls IV
Bethesda sieht sich zwar in keiner Schuld ("Es gibt keine Nacktheit in Oblivion"), hat aber bereits reagiert und die ESRB-Ankündigung eines Oblivion-Patches bestätigt. Mit diesem sollen die möglichen Spielmodifikationen im Bereich Texturen entsprechend eingeschränkt werden, so dass in Zukunft nicht zu viel Haut freigeschaltet werden kann. Damit wird es dann in Zukunft etwas schwerer, von den mitunter recht eigenartig aussehenden Gesichtern der Oblivion-Charaktere abzulenken.

In Bezug auf die Gewalt im Spiel gab Bethesda an, dass man die ESRB auch in den auszufüllenden Fragebögen eindeutig über die recht häufige Gewaltdarstellung in Form von Kämpfen informiert habe. Man habe die Prüfer auch darauf hingewiesen, dass das Spiel "gelegentliche Folter, vulgäre Handlungen und Blut" darstelle, heißt es seitens der Entwickler. Zudem sei die US-Spielepackung unabhängig vom Teen-Rating mit Hinweisen auf Gewalt und "Blut und Gore" bedruckt.

The Elder Scrolls IV
The Elder Scrolls IV
Der Handel muss die alten Packungen nun mit neuen Aufklebern bestücken, die auch noch auf Nacktheit hinweisen - obwohl dafür eine nicht vom Hersteller stammende Modifikation nötig ist und keine freischaltbaren "Nacktmodelle" (sondern nur Texturen) im Spiel existieren. In der Regel werten Jugendschützer in den USA Gewalt auf einer ähnlich hohen Stufe wie nackte Brüste - in Deutschland scheinen Brüste weniger Angst auszulösen, die Einstufung des nicht geschnittenen Spiels liegt hier bei zwölf Jahren.

Die ESRB hat sich indirekt für die erste Einstufung entschuldigt, mit der sehr seltenen Neueinstufung wolle man sicherstellen, dass die Eltern gut beraten und informiert sind. Zudem weist die ESRB Eltern darauf hin, dass Modifikationen von Dritten Spiele auch so weit verändern können, dass das ESRB-Rating dann nicht mehr passt. Es gelte also, weiterhin zu beobachten, was die Sprösslinge spielen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 274,00€

Och nö... 19. Feb 2007

Es hat doch irgendwie jedes Land irgendeine Meise. In Deutschland sinds die...

wolf 05. Jun 2006

Man kanns auch übertreiben! Heute poppen Kinder mit 12 aber wehe sie können nackte...

Haiko42 05. Mai 2006

Da bleibt einem die Luft weg... MfG.

nur so 04. Mai 2006

Nein, die nackten Brüste sind im Spiel nicht enthalten, da ist ein schöner Fell-BH...

Pornoblion 04. Mai 2006

OMG - wie toll! Nakte Brüste! Ich glaube ich schnall mir gleich auch ein paar Gummibrüste...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
    CO2-Emissionen und Lithium
    Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

    In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
    2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
    3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

      •  /