• IT-Karriere:
  • Services:

Internet Explorer 7 Beta 2 in deutscher Sprache fertig

Microsoft bietet kostenlose Telefon-Hotline für Tester der Beta 2

Früher als erwartet steht die Beta 2 des Internet Explorer 7 ab sofort in deutscher Sprache zum Download bereit. Vor rund 1,5 Wochen erschien die Beta 2 in englischer Sprache und die deutschsprachige Ausführung sollte bis Mitte Mai 2006 fertig werden. Die Beta 2 bringt kaum große Neuerungen im Vergleich zu den letzten beiden Vorabversionen des Browsers, da vor allem Optimierungen unter der Haube vorgenommen wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Wie bereits bekannt beherrscht der kommende Internet Explorer endlich Tabbed Browsing, News-Feed-Funktionen und enthält einen Anti-Phishing-Filter sowie eine Reihe weiterer Sicherheitsverbesserungen. Die Rendering-Engine Trident verspricht eine verbesserte CSS-Konformität und die Druckfunktionen wurden überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

Die Microsoft-Entwickler erhoffen sich durch die Beta 2 Rückmeldungen zum CSS-Verhalten des Browsers, zur Kompatibilität mit Webanwendungen sowie allgemein zur Bedienung. Neben Entwicklern und Webdesignern sind auch Anwender aufgerufen, die Beta 2 zu testen. Für Rückmeldungen steht die im März 2006 gestartete Fehlerdatenbank bereit, über die Nutzer stärker in die Entwicklung des Browsers einbezogen werden sollen.

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Für eine stärkere Einbindung der Nutzer stellt Microsoft auch in Deutschland eine kostenlose Telefon-Hotline bereit, an die sich Anwender bei Schwierigkeiten wenden können. Für Microsoft-Partner gilt die Telefonnummer 01805/302525, während sich Geschäftskunden bei Fragen an 01805/672330 wenden sollten. Beide Rufnummern sind montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr geschaltet. Zu dieser Zeit erreichen auch Privatkunden den Support unter 01805/672255, der zusätzlich samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr Auskunft gibt.

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Die Beta 2 des Internet Explorer 7 steht ab sofort für Windows XP mit Service Pack 2, für Windows XP 64-Bit Edition sowie für Windows Server 2003 mit Service Pack 1 in deutscher Sprache zum Download bereit. Auf anderen als der hier angegebenen Windows-Version kann der Browser nicht genutzt werden. Vor der Einspielung der Beta 2 muss eine etwaige frühere Version des Internet Explorer 7 deinstalliert werden.

Der Internet Explorer 7 wird Bestandteil von Windows Vista sein, der kommenden Windows-Version von Microsoft. Das Erscheinungsdatum der Final-Version des Internet Explorer 7 gibt Microsoft weiterhin nur vage mit der zweiten Jahreshälfte 2006 an. Bis dahin wird es noch eine Beta 3 und mindestens einen Release Candidate des Internet Explorer 7 geben. Die im Artikel befindlichen Screenshots stammen von der englischsprachigen Ausführung des Internet Explorer 7.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  2. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  3. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...
  4. (aktuell u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 Tower-Gehäuse für 64,90€, Deepcool M-Desk F3 Monitor...

Missingno. 05. Mai 2006

Es ist nicht mal der einzige Unterschied, aber alleine, dass er sich deinstallieren lä...

neocon 04. Mai 2006

Aha und was ist mit den x Seiten, die nur den IE zulassen? Diese "niemand zwingt dich...

.. 04. Mai 2006

Wozu brauchst Du 15 Tabs gleichzeitig offen? Beim Durchschnittssurfen reichen mir sicher...

Pedric 04. Mai 2006

Ich habs getestet. Startet man erst IE6, dann IE7, dann öffnen sich anschließend alle...

Naja... 04. Mai 2006

Hast Du's bei Tabs schon mal mit Ctrl+Tab (Deutschland Strg+Tab) probiert?


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /