Abo
  • Services:

RIM bietet kostenlosen BlackBerry-Server an

Weitere Lizenzen modular nachkaufbar

Mit einer kostenlosen Version seiner Serversoftware will Research in Motion (RIM) seine Marktanteile bei kleinen Unternehmen vergrößern. Die Software BlackBerry Enterprise Server Express erlaubt den Betrieb als Push-Server in Verbindung mit den BlackBerry-fähigen Endgeräten und mit der eigenen IT-Landschaft.

Artikel veröffentlicht am ,

BlackBerry Enterprise Server Express ist allerdings deutlich eingeschränkter gegenüber den kommerziellen Versionen - so funktioniert die Software nur mit einem Anwender. Gegen Geld gibt es Lizenzen für bis zu 14 weitere Anwender. Die Extralizenzen kosten pro Stück 99,- US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Wer dann allerdings noch mehr Anwender bedienen will, benötigt ein anderes Serverprodukt - den BlackBerry Enterprise Server 4.1. Das Upgrade soll per Software-Lizenzschlüssel freigeschaltet werden können. Für den Download braucht man ein BlackBerry-Gerät, dessen Geräte-PIN zur Autorisierung des Downloads angegeben werden muss.

Die Express-Software läuft mit Microsoft Exhange, Lotus Domino und Novell Groupwise. Eingehende E-Mails, Termine, Instant Messaging sowie Daten aus Intranet- und Internetapplikationen können so verschlüsselt übermittelt werden, ohne dass sie aktiv abgerufen werden müssen. Der Push-Service leitet die Informationen automatisch auf das BlackBerry-Gerät weiter.

Eine deutschsprachige Version liegt noch nicht bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 4,99€
  4. (-79%) 8,49€

Nase 04. Mai 2006

Und was macht es dann für einen Sinn sich die Software getrennt zu besorgen? Die Pakete...

hmhmhm 04. Mai 2006

Na die Unternehmen, die auf Exchange, Lotus Notes oder GroupWise setzen, die einen...

elvis(nicht tot) 04. Mai 2006

gibt es sowas? ich habe irgendwie noch nix reales gefunden (bis auf 2...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /