• IT-Karriere:
  • Services:

EA: Neue Konsolengeneration ein Risikofaktor

Umsatz ging im vierten Quartal 2005/2006 um 16 Prozent zurück

Um rund 16 Prozent auf 641 Millionen US-Dollar konnte Spielehersteller Electronic Arts (EA) seinen Umsatz im vierten Quartal 2005/2006 steigern, dennoch bleibt unter dem Strich ein Nettoverlust von 16 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr erzielte EA noch einen kleinen Gewinn von 8 Millionen US-Dollar. Bei den Plänen für das neue Geschäftsjahr spielt Sonys PlayStation 3 eine wichtige Rolle.

Artikel veröffentlicht am ,

Für das Gesamtjahr 2005/2006, das zum 31. März 2006 zu Ende ging, liegt EAs Umsatz mit 2,951 Milliarden US-Dollar rund 6 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Insgesamt 27 Titel konnte EA in diesem Jahr mehr als eine Million Mal verkaufen, sieben sogar mehr als drei Millionen Mal. Dazu zählen Need for Speed Most Wanted, Madden NFL 06, FIFA 06, The Sims 2, Harry Potter und der Feuerkelch, NBA Live 06 sowie Burnout Revenge.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen

Dabei erzielte EA einen Nettogewinn von 236 Millionen US-Dollar, ein Jahr zuvor waren es mit 504 Millionen US-Dollar mehr als doppelt so viel.

Rund 1,58 Milliarden US-Dollar setzte EA in Nordamerika um, 1,17 Milliarden US-Dollar in Europa und 193 Millionen US-Dollar in Asien. Sieben Titel für die Xbox 360 sorgen für Einnahmen von 140 Millionen US-Dollar, Spiele für Handys und andere Handhelds 393 Millionen US-Dollar.

Den Blick in die Zukunft macht EA ganz ausdrücklich abhängig von einer Markteinführung der PlayStation 3 im November 2006 und einem ausreichenden Angebot an PS3-Konsolen im ersten Quartal 2007. Zunächst einmal plant EA für das erste Quartal 2005/2006 einen Umsatz von 300 bis 340 Millionen US-Dollar, im Gesamtjahr will EA zwischen 2,7 und 2,95 Milliarden US-Dollar umsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

~The Judge~ 05. Mai 2006

Kann mir nicht vorstellen daß das im Kern etwas anderes ist als eine schleppend...

SkynetworX 04. Mai 2006

löl? Neue Regeln? Neue Teams? Brennst du?

Bloody Mary 04. Mai 2006

Icg glaube er meint Google und Yahoo, die den chienesischen Behörden Daten von Brügern...

SJanssen 04. Mai 2006

Naja aber ein Sportspiel ohne Bezug auf die Realität wird nicht gekauft. Allerdings hat...

PC-Gamer 04. Mai 2006

lausigen PC-Portierungen von Konsole-Games. Hurra! Scheiß Konsolen runieren sogar den PC...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    •  /